International

Die Transfergerüchte des Tages

Transfergerüchte des Tages: Isak, Arslan, Walcott

Borussia Dortmund hat für Talent Alexander Isak wohl einen möglichen Leih-Verein gefunden. Schnappt sich Schalke einen früheren HSV-Star?

12.01.2018 16:45 Uhr / ran.de

München - Wer wechselt wohin? ran.de fasst die aktuellen Transfergerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Die Transfergerüchte des Tages

Alexander Isak (Borussia Dortmund): Zuletzt brachte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc eine mögliche Leihe von Stürmer-Talent Alexander Isak ins Gespräch. Der 18-jährige Schwede kommt beim BVB einfach nicht an Pierre-Emerick Aubameyang vorbei und somit nur zu wenigen Einsätzen. Deshalb ziehen die BVB-Bosse wohl eine Ausleihe in Betracht - und sollen schon Interessenten auf den Plan gerufen haben. 

Wie die schwedische Quelle "fotbollskanalen" berichtet, will offenbar Dortmunds Liga-Konkurrent Mainz Isak ausleihen. Zudem soll der niederländische Meister Feyenoord Rotterdam am schwedischen Jungstar interessiert sein. Isaks Vertrag beim BVB läuft noch bis zum Sommer 2022. (Quelle: fotbollskanalen)

Tolgay Arslan (Besiktas Istanbul): Für den Deutsch-Türken Tolgay Arslan könnte es wohl bald wieder zurück in die Bundesliga gehen. Der Mittelfeldspieler vom türkischen Meister Besiktas Istanbul soll laut einem Bericht der Zeitung "Takvim" das Interesse von gleich mehreren Bundesliga-Klubs auf sich gezogen haben, darunter auch Schalke. 

Demnach seien die Knappen nun in den Poker um den 27-Jährigen eingestiegen, für den angeblich Bayer Leverkusen schon ein Angebot in Höhe von acht Millionen Euro abgegeben haben soll. Besiktas fordert aber wohl 15 Millionen Euro für den früheren HSV-Profi, für den sich zudem auch noch Werder Bremen interessieren soll. Arslans Vertrag in Istanbul läuft noch bis 2022. (Quelle: Takvim)

Theo Walcott (FC Arsenal): Der englische Flügelflitzer Theo Walcott könnte wohl innerhalb Englands wechseln. Wie Everton-Trainer Sam Allardyce nun offiziell bestätigte, laufen Gespräche über einen Transfer des 28-Jährigen.

Wie "Big Sam" erklärte, soll es Verhandlungen über einen fixen Wintertransfer Walcotts gehen, dessen Vertrag bei Arsenal nur noch bis 2019 läuft. In der laufenden Saison kam Walcott nur zu fünf Premier-League-Einsätzen für die "Gunners". (Quelle: Twitter FC Everton)

Max Meyer (FC Schalke 04): Im Rahmen einer groß angelegten Scouting-Tour soll wohl Schalkes Max Meyer am 18. Spieltag beobachtet werden. Dies berichtet der italienische Journalist Alfredo Pedulla.

Demnach soll Milans Sportdirektor Massimiliano Mirabelli nicht nur den im Sommer ablösefreien Meyer persönlich auf die Beine schauen, sondern auch dessen Mitspieler Thilo Kehrer sowie Leipzigs Verteidiger Dayot Upamecano von Schalkes nächstem Bundesliga-Gegner. Bereits im Sommer 2017 bediente sich Milan zwei Mal in der Bundesliga, verpflichtete den Ex-Wolfsburger Ricardo Rodriguez und den Ex-Leverkusener Hakan Calhanoglu. Neben dem Topspiel am Samstag, wird Mirabelli angeblich auch noch die Spiele von Leverkusen gegen Bayern und Köln gegen Gladbach für seine Scouting-Tour nutzen. Dabei könnte wohl Gladbachs Thorgan Hazard beobachtet werden. (Quelle: Alfredo Pedulla)

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga

International

Sommer-Wechsel

Ablöse-Rekorde

Transfer-News

Fussball-Quiz

Rekord-Wechsel

Social