München - Wer wechselt wohin? ran.de fasst die aktuellen Transfergerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Die Transfergerüchte des Tages

Joao Mario (Inter Mailand): Schalke 04 soll an dem Portugiesen Joao Mario interessiert sein. Der offensive Mittelfeldspieler steht noch bei Inter Mailand unter Vertrag, soll dort aber abgegeben werden. Vor zwei Jahren hatte Inter 40 Millionen Euro Ablöse an Sporting Lissabon gezahlt. Doch der Europameister konnte sich in Mailand nie richtig durchsetzen und war bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison an West Ham United ausgeliehen. Auch Schalke soll nach Informationen von "Tuttosport" ein Ausleihgeschäft favorisieren, während Inter einen Verkauf des 25-Jährigen anstrebt. Neben Schalke sollen auch der FC Sevilla, Real Betis und Rubin Kazan an Mario dran sein.

Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen): Er war der Leverkusener Senkrechtstarter der Saison 2016/17. Mit 19 Jahren wurde Benjamin Henrichs Stammmspieler der Werkself und debütierte auch in der deutschen A-Nationalmannschaft. Doch seit Heiko Herrlich die Rheinländer übernommen hat, stagniert die Karriere des großen Talents, das auch nicht im Kader für das Pokalspiel in Pforzheim stand. Jetzt soll der französische Vizemeister AS Monaco seine Fühler nach Henrichs ausgestreckt haben. Nach Informationen der "Bild" soll der 21-Jährige Bayer 04 um seine Freigabe gebeten haben. Im Gespräch sei eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro.

Julian Draxler (Paris Saint-Germain): Nach Informationen des französischen Portals "Le10sport" könnte Julian Draxler bei Paris Saint-Germain auf der Streichliste stehen. Der Topklub ist wegen des Financial Fairplays der UEFA gezwungen, Spieler abzugeben, um seine finanzielle Bilanz zu verbessern. Als Interessenten aus der Bundesliga werden neben Draxlers Ex-Verein Schalke 04 auch RB Leipzig und Borussia Dortmund als mögliche Abnehmer gehandelt. Ablösesumme stehen nach Informationen des italienischen Portals "calciomercato" angeblich 50 Millionen Euro im Raum.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp