Galerie

Fußball-Bundesliga

60 Mio für Bailey? Bayer lehnt angeblich Bayern-Angebot ab

Welcher Spieler geht, welcher kommt? Bei den Bundesliga-Vereinen werden schon die nächsten Transfers geplant. Wir geben euch einen Überblick zu den Gerüchten.

München - Wer wechselt wohin? ran.de fasst die aktuellen Transfergerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Die Transfergerüchte des Tages

Wendell (Bayer Leverkusen): Bricht Wendell Nascimento Borges, kurz Wendell, seine Zelte in Leverkusen ab? Nach Informationen der französischen Sportzeitung "L'Equipe" soll der brasilianische Außenverteidiger auf dem Wunschzettel von Thomas Tuchel, dem neuen Trainer des französischen Doublegewinners Paris Saint-Germain, stehen. Beim Hauptstadtclub soll er Layvin Kurzawa ersetzen.

Wendell wechselte im Sommer 2014 von Gremio Porto Alegre zu Bayer Leverkusen. Er sicherte sich auf Anhieb einen Stammplatz in der Werkself und bestritt 112 Bundesliga-Spiele (fünf Tore). Eine Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro könnte der Brasilianer bringen. (Quelle: L'Equipe)

Alassane Plea (OGC Nizza): Lucien Favre gilt als heißester Kandidat auf den Trainerposten bei Borussia Dortmund. Seinen Abgang aus Nizza hat er kürzlich bekannt gegeben. Zum BVB mitbringen könnte er laut "L'Equipe" einen seiner bisherigen Stürmer: Allerdings nicht Enfant Terrible Mario Balotelli, sondern Alassane Plea. Der 25-Jährige kam in der abgelaufenen Saison auf 16 Ligatore und sechs Vorlagen für Nizza.

Plea selbst hatte kürzlich Wechselgedanken ausgeplaudert, als er meinte, dass jetzt ein guter Zeitpunkt sei, um den Klub zu wechseln. Konkurrenz könnten Favre und der BVB von einem anderen ehemaligen Klub des Schweizer Trainers bekommen: Laut dem Blatt hat Borussia Mönchengladbach bereits ein 20-Millionen-Euro-Angebot für Plea auf den Tisch gelegt. Auch der FC Sevilla soll an dem Franzosen interessiert sein. (Quelle: L'Equipe)

Tyler Adams (New York Red Bulls): Der 19 Jahre alte Tyler Adams Bulls gilt als das derzeit größte US-Talent in der nordamerikanischen Profiliga MLS. Nach amerikanischen Medienberichten soll der Mittelfeldspieler vor einem Wechsel zu RB Leipzig stehen. Noch nicht entschieden sei, ob Adams bereits im Sommer nach Leipzig wechselt oder erst im Winter und damit nach dem Ende der MLS-Saison.

Unter dem neuen Coach Dave Sarachan ist Adams in der Nationalmannschaft der USA gesetzt und stand als einziger Spieler dreimal in der Startelf. Außerdem spielte er ein wichtige Rolle beim Einzug der Red Bulls ins Halbfinale der Champions League des Kontinentalverbandes CONCACAF. Adams gilt als vielseitiger Mittelfeldspieler, den ein gutes Auge für den tödlichen Pass auszeichnet. (Quelle: t-online)

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp