Mario Mandzukic war der Matchwinner - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMario Mandzukic war der Matchwinner © PIXATHLONPIXATHLONSID

Turin - Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat im Spitzenspiel der Serie A seine Ambitionen auf den 35. Titel untermauert. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo siegte im Derby d'Italia gegen Inter Mailand mit 1:0 (0:0) und bleibt unangefochten an der Tabellenspitze. Dem ehemaligen Münchner Mario Mandzukic (66.) gelang der Treffer des Tages. 

Nach dem 14. Sieg im 15. Spiel liegt die Alte Dame (43) vorerst elf Punkte vor dem SSC Neapel, Inter folgt drei Zähler dahinter. Die Mailänder warten damit weiter seit November 2012 auf einen Sieg bei Juventus.

Mandzukic entscheidet Derby d'Italia

2014er-Weltmeister Sami Khedira fehlte den Gastgebern erneut wegen einer Sprunggelenksverletzung, Nationalspieler Emre Can nahm nach seiner Operation Ende Oktober wegen eines Schilddrüsenknotens zunächst auf Juves Bank Platz. Dort sah er eine muntere und intensive Partie, in der Turins argentinischer Stürmer Paulo Dybala (10.) aus der Distanz die erste gute Möglichkeit hatte. Die beste Chance für Inter vor der Pause vergab Roberto Gagliardini (29.), dessen Schuss nur am Pfosten landete.

In der zweiten Hälfte nahm die Intensität der Partie ab, doch der kroatische Vizeweltmeister Mandzukic traf per Kopf aus kurzer Distanz. Can wurde in der 82. Minute eingewechselt und kam zu seinem ersten Einsatz seit zwei Monaten.

Anzeige: 
Alle Spiele der Serie A live und on Demand auf DAZN

International-Galerien

Fußball-Videos

Serie A 2018 / 2019

Spieltage