"Die Mannschaft" gibt es nicht mehr.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist einfach nur wieder die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

Dieser elende Slogan ist endlich weg. Diese grausamen 13 Buchstaben plus Leerzeichen, die in der grenzenlosen Arroganz nach dem WM-Triumph 2014 das Licht der Welt erblickten.

Und das nur, weil uns die Franzosen damals "Le Mannschaft" nannten. Wegen unserer mannschaftlichen Geschlossenheit. Okay, nur zu, sollen sie doch machen. Lasst sie doch. Kein Grund, das gleich - zugegebenermaßen gekonnt - ins Deutsche zu übersetzen.

Und den Fußballfans hierzulande einen Namen aufzuhalsen, der acht Jahre lang Bestand haben sollte.

Acht lange Jahre. Acht kalte Jahre. Acht verfluchte Jahre. In denen sich "Die Mannschaft" sportlich und neben dem Platz so ziemlich als alles präsentierte. Nur nicht als Mannschaft.

Schland-Hools entwickelten in dieser Tristesse eine tiefe Abneigung gegen den Namen.

Eltern verboten ihren Kindern beim Besuch in der Coca-Cola-Fankurve, den Begriff in den Mund zu nehmen, ja auch nur an ihn zu denken.

Selbst die hartgesottensten Männer zuckten bei seiner Erwähnung zusammen, Damen fielen in Ohnmacht.

Viele wagten es aufgrund gesellschaftlicher Repressalien nicht mehr, "Die Mannschaft" zu sagen. Sagten lieber: "Sie, deren Name nicht genannt werden darf". Oder: "Du-weißt-schon-wer".

Die Leute fürchteten sich regelrecht vor dem Namen, fast so sehr wie vor "Voldemort".

Doch der Schrecken hat nun ein Ende. Der böse Zauber ist besiegt. "Die Mannschaft" ist Geschichte.

Ob wie damals bei dem Sieg über Voldemort Menschen aus allen Teilen der Nation in bunten Gewändern und langen, weiten Umhängen zusammenkamen, um sich selbst zu feiern? Es wäre jedenfalls die logische Reaktion.

Denn sie, die Menschen, die Fans, haben am Ende obsiegt. Sie sind die Jungen und Mädchen, die überlebten.

Wie das DFB-Team in Zukunft heißen wird, ist noch unklar. "DFB-Team", vielleicht. Oder "Die Almanschaft" (aus dem Französischen: "L'Almanschaft").

Doch egal, welchen Geniestreich die Fußball-Granden dieses fußballverrückten Landes haben werden: Alles ist besser als - ihr wisst schon, was.

Aber das nur am Rande.

Von Kevin Obermaier

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien