Nationaltorhüterin Schult bangt weiter um WM-Teilnahme - Bildquelle: FIROFIROSIDNationaltorhüterin Schult bangt weiter um WM-Teilnahme © FIROFIROSID

Grassau - Die Teilnahme von Nationaltorhüterin Almuth Schult an der Fußball-WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) ist nach einer Schulterverletzung weiter offen. "Bisher haben wir von ihr einen sehr positiven Eindruck, aber wir müssen schauen, wo es hingeht", sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am Dienstag im Trainingslager in Grassau.

Schult selbst gibt sich vorsichtig optimistisch. "Mir geht so weit ganz gut. Ich bin einfach froh, dass ich bislang alles mitmachen konnte. Aber wir müssen die nächsten Tage abwarten", sagte die 28-Jährige dem SID.

Ob die Wolfsburgerin bei der Generalprobe gegen den WM-Debütanten Chile am Donnerstag (17.45 Uhr) in Regensburg spielen kann, ist offen. Sonst käme wohl Merle Frohms im letzten Test vor dem WM-Auftaktspiel neun Tage später gegen China (15.00 Uhr) zum Einsatz.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Nationalmannschafts-Galerien

Länderspiele

EM Qualifikation

EM Qualifikation Gr. C