Auch Thomas Müllers Nummer 13 wird neu vergeben - Bildquelle: AFPSIDFRANCK FIFEAuch Thomas Müllers Nummer 13 wird neu vergeben © AFPSIDFRANCK FIFE

Wolfsburg - Der Neuanfang in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft unter Joachim Löw findet mit dem Auftakt des Länderspieljahres auch auf den Trikots Ausdruck. Knapp zwei Wochen nach der Ausbootung der Rio-Weltmeister Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels sind deren langjährige Rückennummern neu vergeben.

Neuling Lukas Klostermann (22/RB Leipzig) übernimmt die prestigeträchtige 13 von Müller, mit der dessen Namensvetter Gerd Müller Deutschland 1974 zum zweiten WM-Titel geschossen hatte. Jonathan Tah (23/Bayer Leverkusen) trägt die 5 von Hummels, die einst auch "Kaiser" Franz Beckenbauer auf dem Rücken hatte. Neuling Niklas Stark (23/Hertha BSC) bekommt die 17 von Boateng. Der dritte Neuling in Löws 23er-Lader, Maximilian Eggestein (22/Werder Bremen), erhält zunächst die 7, die eigentlich der aktuell verletzte Julian Draxler trägt.

Das DFB-Team trifft am Mittwoch in Wolfsburg auf Serbien, ehe am Sonntag in Amsterdam (jeweils 20.45 Uhr) gegen Erzrivale Niederlande die EM-Qualifikation beginnt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Nationalmannschafts-Galerien

Länderspiele

EM Qualifikation

EM Qualifikation Gr. C