Stuttgart zieht nach Elfmeterschießen ins Endspiel ein - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDStuttgart zieht nach Elfmeterschießen ins Endspiel ein © PIXATHLONPIXATHLONSID

Wolfsburg - Die U19-Junioren des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart sind ins Endspiel um die Meisterschaft eingezogen. Der Nachwuchs der Stuttgarter setzte sich im Halbfinal-Rückspiel mit 3:2 nach Elfmeterschießen gegen den VfL Wolfsburg durch. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden, im Hinspiel waren beide Teams nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

John Yeboah schoss die "Wölfe" in der 27. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung, Leon Dajaku (77.) rettete die Schwaben mit dem Ausgleich ins Elfmeterschießen. Dort avancierte VfB-Keeper Sebastian Hornung mit zwei parierten Elfmetern zum Matchwinner. Wolfsbugs Charles-Jesaja Herrmann schoss zudem über das Tor.

Im Endspiel am 2. Juni trifft der Sieger der Staffel Süd/Südwest auf Schalke 04 oder Borussia Dortmund, die am Abend um den Einzug ins Finale spielen. Im Hinspiel endete das Revierderby 2:2.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp  

Fußball-Bildergalerien

Fußball-Videos

TOP Spiele International

WhatsApp