Fussball

U21-Gegner Dänemark: Stabile Defensive, gefährlicher Ingvartsen

Dänemarks Trumpf ist die Defensive: In den zehn Spielen der Qualifikation kassierte das Team von Trainer Niels Frederiksen nur drei Gegentore.

20.06.2017 12:31 Uhr / SID
Selke und Co. schätzen "die Dänen wirklich stark ein"
Selke und Co. schätzen "die Dänen wirklich stark ein" © AFPSIDJANEK SKARZYNSKI

Krakau - Dänemarks Trumpf ist die Defensive: In den zehn Spielen der Qualifikation kassierte das Team von Trainer Niels Frederiksen nur drei Gegentore. 28 Punkte waren zudem die zweitbeste Ausbeute nach Deutschland (30). "Ich schätze die Dänen wirklich stark ein, das wird eklig", sagt Stürmer Davie Selke.

Kapitän ist Lasse Vigen Christensen vom FC Fulham, gefährlichster Spieler ist Marcus Ingvartsen. Der Angreifer des FC Nordsjaelland wurde mit 23 Toren in 35 Spielen gerade dänischer Torschützenkönig, in der Qualifikation erzielte der 21-Jährige in sechs Spielen acht Tore. Ingvartsen war zuletzt mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht worden.

Generalprobe gewonnen

In der Innenverteidigung gesetzt ist zudem Patrick Banggaard von Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98. Gegen Italien spielte Banggaard 90 Minuten durch, konnte die 0:2-Niederlage aber nicht verhindern. Eine Woche vor dem EM-Start hatte Dänemark die Generalprobe bei Titelverteidiger Schweden noch mit 2:0 gewonnen.

Bei der EM 2015 traf Deutschland ebenfalls in der Vorrunde auf Dänemark und gewann 3:0, beide Teams schieden später im Halbfinale aus. Bislang gab es neun Vergleiche der U21-Teams beider Länder. Fünfmal gewann Deutschland, nur einmal die Dänen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter     http://tiny.cc/ran-whatsapp

TOP Spiele International

Premier League 2017 / 2018

Bundesliga 2017 / 2018

Ligue 1 2017 / 2018

DFB Pokal 2017 / 2018

DFB Nationalmannschaft WM Quali

Fußball-Quiz

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Galerie

Facebook

Twitter