Lionel Messi steckt in Steuerproblemen - Bildquelle: FIROFIROSIDLionel Messi steckt in Steuerproblemen © FIROFIROSID

Barcelona - Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona hat angeblich erneut Ärger mit den spanischen Finanzbehörden. Nach Darstellung der Tageszeitung "El Mundo" werden von den Steuerbehörden Zahlungen von Barca an die Stiftung von Messi untersucht. Es geht um Zahlungen von 12,7 Millionen zwischen 2010 und 2016. 

Laut des Blattes, das sich auf Informationen der Enthüllungsplattform Football Leaks bezieht, habe der Betrag 71,5 Prozent der Einkünfte der Stiftung im Zeitraum 2013 bis 2016 ausgemacht. 

Messi-Jahresgehalt wohl über 100 Millionen Euro

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte außerdem berichtet, dass der Gaucho der erste Fußballprofi sei, der umgerechnet auf eine Saison mehr als 100 Millionen Euro verdient. Das gehe aus zwei Verträgen hervor, die der FC Barcelona am 30. Juni 2017 mit Messi geschlossen habe - einen Arbeitsvertrag und einen Vertrag über die Verwertung seiner Persönlichkeitsrechte, berichtete das Hamburger Magazin. Der Spiegel bezieht sich ebenfalls auf Football Leaks.

Demnach kassiert der Ausnahmespieler bis zum Ende der Saison 2020/2021 ein jährliches Fixgehalt von 71.053.846 Euro. Außerdem streicht er einmalig einen Bonus von 63,5 Millionen sowie eine "Treueprämie" von 70 Millionen Euro ein. Hinzu kommen Erfolgsprämien: Bei einem Sieg in der Champions League beispielsweise würde Messi 12.057.513 Euro erhalten. Die Ausstiegsklausel für einen vorzeitigen Transfer von Messi beträgt 700 Millionen Euro.

Im Mai 2017 hatte Spaniens Oberster Gerichtshof die 21-monatige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung gegen Messi bestätigt. Der 30-Jährige muss zwar aufgrund der Gesetzgebung nicht ins Gefängnis, das Image des kleinen Argentiniers ist aber angekratzt.

Der Superstar war zusammen mit seinem Vater Jorge Horacio im Juli 2016 in Barcelona verurteilt worden. Beide sollen laut Anklage mittels Scheinfirmen in Belize, Großbritannien, der Schweiz und Uruguay zwischen 2007 und 2009 Steuern auf Einnahmen in Höhe von insgesamt 4,16 Millionen Euro hinterzogen haben.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Primera División LaLiga 2018 / 2019

Spieltage

Werbung

Tabelle

Primera División

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelonaFCB1594241:192231
2Sevilla FCSevilla FCSevillaSEV1584327:161128
3Atlético MadridAtlético MadridAtléticoATL1577121:101128
4Real MadridReal MadridReal MadridRMA1582523:19426
5CD AlavésCD AlavésAlavésALA1573518:17124
6Levante UDLevante UDLevanteLEV1564527:25222
7Betis SevillaBetis SevillaBetis SevillaBSE1564516:17-122
8Getafe CFGetafe CFGetafeGET1556416:12421
9Girona FCGirona FCGironaGIR1456317:16121
10Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyolESP1563617:20-321
11Celta VigoCelta VigoRC CeltaCEL1555528:24420
12Real ValladolidReal ValladolidValladolidVDD1555513:15-220
13Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. SebastianRSS1554618:18019
14SD EibarSD EibarEibarEIB1554619:23-419
15Valencia CFValencia CFValenciaVCF1539312:12018
16CD LeganésCD LeganésLeganésLeg1545615:19-417
17Villarreal CFVillarreal CFVillarrealVIL1535715:19-414
18Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthleticBIL1418514:23-911
19Rayo VallecanoRayo VallecanoRayoRAV1524915:30-1510
20SD HuescaSD HuescaHuescaSDH15141012:30-187
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg