Ousmane Dembeles Vertrag bei Barca läuft eigentlich noch bis 2022. - Bildquelle: 2019 Getty ImagesOusmane Dembeles Vertrag bei Barca läuft eigentlich noch bis 2022. © 2019 Getty Images

München - Seine spielerischen Qualitäten sind unbestritten, doch mit seiner unprofessionellen Einstellung steht sich Ousmane Dembele immer wieder selbst im Weg. Jetzt soll der FC Barcelona von der Disziplinlosigkeit des Franzosen endgültig die Nase voll haben. Laut "AS" drohen die Katalanen dem Linksaußen mit Verkauf.

In der Woche vor dem Finale des Copa del Rey, den Barca mit 1:2 gegen Valencia verlor, soll Dembele erneut mehrfach zu spät zum Training erschienen sein. Er selbst behauptete zwar, die Erlaubnis gehabt zu haben, getrennt von der Mannschaft mit einem Physiotherapeuten zu trainieren.

Doch der Klub selbst wollte dies nicht bestätigen. Stattdessen gab der spanische Meister bekannt, dass die Trainingszeiten in der besagten Woche für jeden Spieler gegolten haben. Auch für Dembele, der sich gerade von einer Oberschenkelverletzung erholt. 

Vidal als Aufpasser

Schon in der Vergangenheit war der 22-Jährigen immer mal wieder nicht oder viel zu spät beim Training aufgetaucht. Zeitweise hatte ihm der Klub sogar Teamkollege Arturo Vidal als "Aufpasser" zur Seite gestellt, um Dembele besser kontrollieren zu können. Offenbar ohne Erfolg.

Der Vertrag des früheren Dortmunders in Barcelona läuft eigentlich noch bis 2022. Der "AS" zufolge ist es aber sehr gut möglich, dass der Abschied des Sorgenkindes unmittelbar bevorsteht. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Primera División LaLiga 2018 / 2019

Werbung

Tabelle

Primera División