Löst große Euphorie aus: Eden Hazard im Real-Trikot - Bildquelle: imago Löst große Euphorie aus: Eden Hazard im Real-Trikot © imago

Madrid - Vor 50.000 begeisterten Fans hat der spanische Rekordmeister Real Madrid seinen neuen Superstar Eden Hazard präsentiert. Um 20.04 Uhr am Donnerstagabend betrat der Belgier, der vom Europa-League-Sieger FC Chelsea zum Rekordgewinner der Champions League wechselt, im weißen Trikot der Königlichen ohne Rückennummer den Rasen des Estadio Santiago Bernabeu. 

Unter lautem Jubel der Fans drosch Reals Königstransfer anschließend Bälle auf die Ränge, küsste das Klublogo auf seinem Trikot und schoss Selfies, ehe er ein Mikrofon ergriff und den Anhängern auf Spanisch zurief: "Vielen Dank euch allen. Hala Madrid!"

Zuvor hatte Hazard bereits im Inneren der Arena im feinen grauen Anzug einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet und voller Tatendrang gesagt: "Ich möchte unbedingt anfangen, für Real Madrid zu spielen und viele Titel gewinnen. Das war mein Traum, seit ich klein war, und jetzt bin ich hier. Ich möchte diesen Moment einfach genießen." Die Ablöse für den 28-Jährigen soll im Bereich von 100 Millionen Euro liegen. Durch Bonuszahlungen soll der Betrag laut spanischen Medienberichten um weitere 45 Millionen Euro anwachsen können.

Begleitet wurde der belgische WM-Star von seiner Familie, darunter sein jüngerer Bruder Thorgan Hazard (26), der im Sommer vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu Vizemeister Borussia Dortmund wechselt. Eden Hazard war bereits am Donnerstagmorgen in der spanischen Hauptstadt gelandet und hatte anschließend den obligatorischen Medizincheck in der Clinica Sanitas de La Moraleja absolviert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Primera División LaLiga 2018 / 2019

Werbung

Tabelle

Primera División

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelonaFCB38269390:365487
2Atlético MadridAtlético MadridAtléticoATL382210655:292676
3Real MadridReal MadridReal MadridRMA382151263:461768
4Valencia CFValencia CFValenciaVCF381516751:351661
5Getafe CFGetafe CFGetafeGET381514948:351359
6Sevilla FCSevilla FCSevillaSEV381781362:471559
7Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyolESP3814111348:50-253
8Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthleticBIL3813141141:45-453
9Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. SebastianRSS3813111445:46-150
10Betis SevillaBetis SevillaBetis SevillaBSE381481644:52-850
11CD AlavésCD AlavésAlavésALA3813111439:50-1150
12SD EibarSD EibarEibarEIB3811141346:50-447
13CD LeganésCD LeganésLeganésLeg3811121537:43-645
14Villarreal CFVillarreal CFVillarrealVIL3810141449:52-344
15Levante UDLevante UDLevanteLEV3811111659:66-744
16Real ValladolidReal ValladolidValladolidVDD3810111732:51-1941
17Celta VigoCelta VigoRC CeltaCEL3810111753:62-941
18Girona FCGirona FCGironaGIR389101937:53-1637
19SD HuescaSD HuescaHuescaSDH387121943:65-2233
20Rayo VallecanoRayo VallecanoRayoRAV38882241:70-2932
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg