Ukraine zieht wegen Nations-League-Abstieg vor den CAS - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIUkraine zieht wegen Nations-League-Abstieg vor den CAS © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Köln (SID) - Die Ukraine zieht im Kampf gegen den Abstieg aus der Nations League vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne. Der ukrainische Verband legte beim CAS Berufung gegen das Urteil der Europäischen Fußball-Union (UEFA) ein, das für den 17. November geplante, aber abgesagte Spiel in der Schweiz mit 3:0 für die Gastgeber zu werten. 

Aufgrund der vielen Coronafälle im Team war es der Ukraine nicht möglich gewesen, eine spielfähige Mannschaft aufzustellen. Über die Wertung entschied die UEFA-Disziplinarkommission: Die Ukraine sei "dafür verantwortlich, dass das Spiel nicht stattfinden konnte". Die Schweiz sicherte sich damit den Klassenerhalt, Spanien hatte die Gruppe 4 vor Deutschland gewonnen.

Die Ukraine verlangt, das Spiel entweder nachzuholen oder einem Losentscheid zuzustimmen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien