Deutschland, Titelverteidiger Spanien oder doch Gastgeber Brasilien, wer hol... - Bildquelle: gettyDeutschland, Titelverteidiger Spanien oder doch Gastgeber Brasilien, wer holt dieses Jahr den Titel? © getty

08. Mai: Nominierung vorläufiger DFB-Kader 

Schon vor dem letzten Bundesliga-Spieltag wird Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft bekanntgeben. Dieser Kader dürfte mehr als die 23 Spieler für Brasilien enthalten. Denn beim ersten Testspiel fehlen Löw die Spieler des FC Bayern und von Borussia Dortmund. Hier geht's zum vorläufigen WM-Kader Deutschlands

13. Mai: Freundschaftsspiel Deutschland – Polen in Hamburg

Pokal-Finals sind blöd, zumindest wenn man Bundestrainer ist und dort die beiden wichtigsten Teams für den Nationalmannschaftskader teilnehmen. Wegen des DFB-Pokals muss Löw gegen Polen auf die Spieler aus München und Dortmund verzichten. Zur Statistik: Polen hat noch nie gegen Deutschland gewonnen. Das letzte Länderspiel am 06.09.2011 endete 2:2. Bei der WM 2006 unterlag Polen in der Vorrunde dem DFB-Team mit 0:1. Für die aktuelle Weltmeisterschaft konnten sich die Osteuropäer um Top-Stürmer Robert Lewandowski nicht qualifizieren.

21. Mai: Start Trainingslager

Nach dem Polen-Spiel ist vor dem Trainingslager. In Südtirol kann der Bundestrainer wohl fast den kompletten Kader begrüßen. Einzig Sami Khedira dürfte fehlen, weil er mit Real Madrid zum Champions-League-Finale am 24. Mai nach Lissabon reisen wird.

01. Juni: Freundschaftsspiel Deutschland – Kamerun in Mönchengladbach

Im vorletzten Test will Bundestrainer Löw das WM-Spiel gegen Ghana simulieren. Mit Kamerun konnte der DFB ein Team gewinnen, das eine ähnliche Spielweise wie der WM-Gegner an den Tag legt. 

02. Juni: endgültige Kader-Bekanntgabe

Dieser Termin steht rot im Kalender von allen Spielern, die sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Fußball-WM in Brasilien machen. Hier gibt Joachim Löw die 23 Spieler bekannt, die mit nach Brasilien fliegen.

06. Juni: Benefizspiel Deutschland – Armenien in Mainz

Das Armenien-Spiel findet einen Tag vor dem Abflug nach Brasilien statt. Top-Spieler des DFB-Gegners ist BVB-Star Henrich Mchitarjan. In der WM-Qualifikation überraschten die Armenier mit Siegen in Dänemark und Tschechien. Das Team ist erst zum dritten Mal Gegner der deutschen Nationalmannschaft. In der Qualifikation zur WM 1998 gewann Deutschland am 9. Oktober 1996 mit 5:1. Das Rückspiel am 10. September 1997 endete ebenso deutlich 4:0 für Deutschland.

07. Juni: Abflug ins WM-Quartier in Porto Seguro 

Als einziger WM-Teilnehmer bekommt Deutschland ein Quartier nach Maß gebaut. Die Bauherren errichten in dem Dorf Santo Andre nahe der Stadt Porto Seguro auf 15.000 Quadratmetern 14 zweigeschossige Wohnhäuser, dazu ein Trainingsgelände. Auch ein Pressezentrum wird in der Nähe aufgebaut. Das Millionenprojekt nennt sich "Campo Bahia" und soll nach der WM weiter als Ferienresort betrieben werden. Zuletzt gab es jedoch immer wieder Gerüchte, dass die Anlage nicht rechtzeitig fertig wird.

16. Juni: Deutschland – Portugal in Salvador

Gleich im ersten WM-Spiel kommt es zum heißen Duell mit Superstar Cristiano Ronaldo. Bei der WM 2006 unterlag Portugal im Spiel um Platz drei mit 1:3. Bei der Europameisterschaft 2012 trafen sich die beiden Länder in der Gruppenphase und Deutschland gewann mit 1:0.

21. Juni: Deutschland – Ghana in Fortaleza

Schon bei der WM 2010 spielten die beiden Mannschaften in der Gruppenphase gegeneinander. Aus dem zweiten deutschen WM-Vorrundenspiel wird womöglich wieder ein Duell der Boateng-Brüder. Ghana debütierte bei der WM 2006 in Deutschland und erreichte das Achtelfinale. 2010 war immerhin erst im Viertelfinale Schluss.

26. Juni: Deutschland – USA in Recife

Das USA-Spiel bietet ein brisantes Wiedersehen mit Jürgen Klinsmann. Der einstige DFB-Coach trainiert seit 2011 die Vereinigten Staaten. Der vierte Platz 1930 war der bisher größte Erfolg für das US-Team. Bei der Weltmeisterschaft 2002 unterlagen die USA dem DFB-Team 0:1.

30. Juni - 13. Juli: Achtelfinale bis Finale

Die K.o.-Phase der WM startet am 30. Juni und wenn sich die deutsche Nationalmannschaft am 13. Juli noch im Turnier befindet, dürfte auf den Fanmeilen die Hölle los sein. Denn an diesem Tag findet das Finale in Rio de Janeiro statt und Deutschland könnte zum vierten Mal Fußball-Weltmeister werden.

Fußball-Bildergalerien

Fußball-Videos

TOP Spiele International

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League

WM 2018

WM 2018 in Russland

14.06.2018
15.06.2018
16.06.2018
17.06.2018
18.06.2018
19.06.2018
20.06.2018
21.06.2018
22.06.2018
23.06.2018
24.06.2018
25.06.2018
26.06.2018
27.06.2018
28.06.2018
30.06.2018
01.07.2018
02.07.2018
03.07.2018
06.07.2018
07.07.2018
10.07.2018
11.07.2018
14.07.2018
15.07.2018

WhatsApp