Inka Grings warnt vor DFB-Achtelfinalgegner Nigeria - Bildquelle: FIROFIROSIDInka Grings warnt vor DFB-Achtelfinalgegner Nigeria © FIROFIROSID

Grenoble - Ex-Nationalspielerin Inka Grings sieht den WM-Achtelfinalgegner Nigeria als "harte Nuss" für die deutschen Fußballerinnen. "Sie waren gefühlt schon raus und werden das Spiel genießen", schreibt die zweimalige Europameisterin in ihrer WM-Kolumne für das Nachrichtenportal t-online.de. 

Gegen Nigerias "extreme Zweikampfhärte" gelte es, am Samstag (17.30 Uhr DAZN) in Grenoble "intelligent und geduldig" zu spielen. "Dann wird die deutsche Mannschaft auch die Lücken finden", so Grings.

Dennoch müsse es die Anspruchshaltung sein, das Viertelfinale zu erreichen. "Unabhängig davon, ob Dzsenifer Marozsan rechtzeitig fit wird", betonte Grings, die im Männerfußball als Trainerin des Regionalliga-Absteiger SV Straelen und derzeit bei der WM als Scout für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeitet. 

Ein zum Auftakt gegen China (1:0) erlittener Zehenbruch hatte die deutsche Spielmacherin Marozsan außer Gefecht gesetzt, am Freitag war die 27-Jährige ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-what

Fußball-Bildergalerien

TOP Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag