Cristiane erzielte alle drei Treffer für Brasilien - Bildquelle: AFPSIDJEFF PACHOUDCristiane erzielte alle drei Treffer für Brasilien © AFPSIDJEFF PACHOUD

Paris - Mitfavorit Australien ist mit einer großen Enttäuschung in die WM der Fußballerinnen in Frankreich gestartet. Die Matildas verloren ihr Auftaktspiel in der Gruppe C trotz Führung mit 1:2 (1:0) gegen Italien. Brasilien startete hingegen auch ohne die angeschlagene Starstürmerin Marta überzeugend und bezwang den WM-Debütanten Jamaika dank dreier Tore von Cristiane mit 3:0 (1:0).

Spielführerin Samantha Kerr (22.) hatte die Australierinnen in Valenciennes zwar in Führung gebracht, Barbara Bonansea sorgte jedoch mit einem Doppelpack für den Sieg des Außenseiters Italien (56./90.+5).

In Grenoble stellte Brasiliens Mittelfeldspielerin Formiga mit Anpfiff einen Rekord auf: Im Alter von 41 Jahren und 48 Tagen wurde sie die älteste Spielerin der WM-Geschichte. Auch ihre siebte Endrundenteilnahme bedeutet einen Rekord. Cristiane erzielte ihre WM-Tore Nummer acht bis zehn (15./50./64.), Andressa (38.) verschoss einen Foulelfmeter. Australien und Brasilien treffen am Donnerstag in Montpellier aufeinander.

Am Abend (18.00 Uhr) startet Titelanwärter England ins Turnier. Im britischen Duell geht es in der Gruppe D in Nizza gegen Schottland. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fußball-Bildergalerien

Fußball-Videos

TOP Spiele International

WhatsApp