Mavraj und der HSV einigen sich auf Vertragsauflösung - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMavraj und der HSV einigen sich auf Vertragsauflösung © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg - Bundesliga-Absteiger Hamburger SV hat einen Großverdiener von der Gehaltsliste gestrichen: Die Hanseaten lösten am Dienstag den eigentlich noch bis 2019 laufenden Vertrag mit Innenverteidiger Mergim Mavraj (32) auf. Die Vereinbarung gelte "mit sofortiger Wirkung", teilte der Klub mit. "Wir bedanken uns bei Mergim und wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute", sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker.

Mavraj war zur Rückrunde der Saison 2016/17 vom 1. FC Köln an die Elbe gewechselt und absolvierte 34 Pflichtspiele für den HSV. In den Planungen von Trainer Christian Titz spielte er aber schon lange keine Rolle mehr, bereits im März war Mavraj aussortiert worden. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung erhält Mavraj vom HSV eine Abfindung in Höhe von 300.000 Euro, er soll vor einem Wechsel zum spanischen Zweitligisten Deportivo La Coruna stehen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball-Galerien

Zweite Liga 2019/2020