Dieter Hecking spricht über seine Ambitionen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDieter Hecking spricht über seine Ambitionen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg - Dieter Hecking sieht seine Aufgabe beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nicht allein auf das Coaching seiner Mannschaft beschränkt. Der 54-Jährige will auch eine größere Einheit beim früheren Bundesliga-Dino herstellen.

"Ich möchte gern alles enger zusammenführen hier: meine Trainerkollegen, den Vorstand, die Fans, die Medien", sagte Hecking der "Sport Bild": "Dann entwickelt man als Verein eine Kraft, die nach außen strahlen kann. Das sehe ich unter anderem als wichtige Aufgabe von mir, neben den spieltaktischen Dingen."

HSV-Vorstandsboss Bernd Hoffmann zeigt sich mit der mit der Arbeit von Hecking und des neuen Sportchefs Jonas Boldt zufrieden. Angesichts des hohen Drucks nach dem verpassten sofortigen Wiederaufstieg sei er heilfroh, "dass wir mit Dieter und Jonas zwei absolute Experten holten konnten, die in unserem Team bislang sehr gut funktionieren", sagte der 56-Jährige. Hecking und Boldt kamen als Nachfolger von Hannes Wolf und Ralf Becker im Sommer an die Elbe.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Zweite Liga 2019/2020

Aktuelle Tabelle