Aktuell liegt Dresden auf dem zehnten Tabellenplatz - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBernd FeilM.i.S.Aktuell liegt Dresden auf dem zehnten Tabellenplatz © PIXATHLONPIXATHLONSIDBernd FeilM.i.S.

Frankfurt/Main - Zweitligist Dynamo Dresden muss wegen Fehlverhaltens seiner Fans in zwei Fällen eine Geldstrafe in Höhe von 16.125 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des DFB am Freitag. Beim Heimspiel gegen Erzgebirge Aue am 19. Oktober (1:1) hatten Dresdner Anhänger Pyrotechnik gezündet und Gegenstände in den Innenraum geworfen. Der Klub hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien