Dynamo Dresden trifft am Samstag um 13 Uhr auf den FC - Bildquelle: DYNAMO DRESDENDYNAMO DRESDENSIDDynamo Dresden trifft am Samstag um 13 Uhr auf den FC © DYNAMO DRESDENDYNAMO DRESDENSID

Köln - Die Verantwortlichen von Dynamo Dresden haben scharfe Kritik an der Kölner Polizei geäußert, die auf einer Pressekonferenz am Freitag die Maßnahmen zur Absicherung des Spiels zwischen dem 1. FC Köln und Dresden am Samstag (ab 13:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) ankündigte.

"Es ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar, weshalb man seitens der Kölner Polizei einen Tag vor diesem Spiel eine derartige kommunikative Drohkulisse aufbaut", sagte Dresdens Geschäftsführer Michael Born.

Kölner Polizei kündigt SEK an

Zuvor hatte die Kölner Polizei für das Spiel am Samstag den Einsatz eines Sondereinsatzkommandos (SEK), mehrerer Wasserwerfer, Pferde, Polizeihunde sowie "das konsequente polizeiliche Durchgreifen" von mehreren Hundertschaften angekündigt. 

Zudem gab es Irritationen über einen angekündigten Marsch der Dresdner Fanszene zum Kölner Stadion. Dieser wurde von den Kölner Behörden abgelehnt, "die Entscheidung wurde von unserer aktiven Fanszene auch akzeptiert", sagte Born.

"Solche öffentlichen Auftritte wie heute von der Kölner Polizei befeuern unsachliche und schlicht falsche Medienberichterstattung, schüren die Stigmatisierung von Fußballfans und führen meiner Meinung nach zu selbsterfüllenden Prophezeiungen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Fussball-Galerien

Aktuelle Tabelle

2. Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC KölnKölnKOE25163664:313351
2Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV26155638:29950
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU261211342:231947
4FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP26134938:40-243
5Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE26119651:371442
61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH26119640:32842
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP26118758:401841
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG26910738:38037
9VfL BochumVfL BochumBochumBOC26971037:39-234
10Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC26971038:41-334
11Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE26951233:35-232
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9826951237:45-832
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF2588926:41-1532
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD25771129:38-928
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS26581329:38-923
161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM264111128:41-1323
17MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV25561424:42-1821
18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI26471525:45-2019
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg