Slomka drückt die Erwartungen vor 96-Trainingsstart - Bildquelle: AFPSIDRONNY HARTMANNSlomka drückt die Erwartungen vor 96-Trainingsstart © AFPSIDRONNY HARTMANN

Hannover - Wenige Tage vor dem Trainingsauftakt versucht Trainer Mirko Slomka, die Erwartungen bei Bundesliga-Absteiger Hannover 96 zu drücken. "Wir sind vermutlich nicht Zweiter oder Dritter in der sogenannten Budgettabelle, sondern eher Fünfter oder Sechster", sagte Slomka dem Sportbuzzer. Der Wiederaufstieg werde in dieser Saison "nicht leicht. Es sind große Klubs drin, es ist vielleicht die beste 2. Liga, die es jemals gegeben hat. Perspektivisch muss es im zweiten Jahr klappen."

Am Montag endet in Hannover die Sommerpause, auf externe Neuzugänge muss Slomka, der seine zweite Amtszeit bei den Niedersachsen (nach 2010 bis 2013) beginnt, noch verzichten. "Wir versuchen, die Transfers hinzubekommen. Aber es muss finanziell passen. Im Augenblick ist es eher so, dass wir verkaufen müssen, bevor wir etwas kaufen können", sagte Slomka. Bis zum Trainingslager in Österreich (4. bis 12. Juli) sollte der Kader stehen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball-Galerien

Zweite Liga 2019/2020