Golflegende Thomson starb an Parkinson - Bildquelle: AFPSIDTORSTEN BLACKWOODGolflegende Thomson starb an Parkinson © AFPSIDTORSTEN BLACKWOOD

Sydney (SID) - Australiens Golfsport trauert um eine seiner Legenden. Der fünfmalige British-Open-Champion Peter Thomson ist am Mittwoch im Alter von 88 Jahren gestorben. Dies teilte seine Familie mit. "Er hat seit mehr als vier Jahren an Parkinson gelitten und den Kampf in seinem Haus im Kreise seiner Familie verloren", heißt es in der Erklärung.

Thomson war 1988 in die Hall of Fame des Golfsports aufgenommen worden. Er hatte die British Open fünfmal gewonnen, dabei triumphierte er als einziger Golfer im 20. Jahrhundert dreimal in Folge (1954-1956). Es folgten die Siege 1958 und 1965. Insgesamt kam er als Profi auf 84 Erfolge.

Galerien

Nächste Sport Highlights

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

Video-Tipps