Golf-Star Tiger Woods (r.) und Sohn Charlie - Bildquelle: AFPSIDANDREW CABALLERO-REYNOLDSGolf-Star Tiger Woods (r.) und Sohn Charlie © AFPSIDANDREW CABALLERO-REYNOLDS

Köln (SID) - Golf-Superstar Tiger Woods (44) hat sein großes Talent offenkundig vererbt. Sein elfjähriger Sohn Charlie ließ den berühmten Papa beim Familienturnier PNC Championship in Orlando/Florida mit einem Eagle an einem Par-Fünf-Loch alt aussehen.

"Das waren einige der unglaublichsten Golfschläge", sagte Tiger Woods, 15-maliger Major-Gewinner, lachend: "Er hatte die beste Zeit da draußen. Viele der Schläge, die er getroffen hat, habe ich schon das ganze Jahr über bei ihm gesehen."

Europas Ryder-Cup-Kapitän Padraig Harrington, der mit seinem Sohn Patrick am Start ist, bemerkte: "Dies ist das erste Turnier, bei dem Tiger mitspielt und nicht der Star der Show ist."

Bei dem zweitägigen Event in Florida treten 20 Major-Champions zusammen mit einem Familienmitglied an, darunter Deutschlands Golfidol Bernhard Langer (63) mit seiner Tochter Jackie (34).

Charlie Woods ist der jüngste Teilnehmer, und Tiger Woods hat die ganze Woche über betont, dass es in erster Linie darum ging, mit seinem Sohn Spaß zu haben. "Ich kümmere mich wirklich nicht um mein Spiel. Ich sorge nur dafür, dass Charlie die Zeit seines Lebens hat."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien