Gut auf Kurs: Alex Cejka - Bildquelle: AFPGETTY SIDGut auf Kurs: Alex Cejka © AFPGETTY SID

La Quinta (SID) - Golfprofi Alex Cejka hat bei den Desert Classic im kalifornischen La Quinta eine Top-Ten-Platzierung im Visier. Der Münchner spielte am zweiten Tag des mit 5,9 Millionen dotierten Turniers der US-Tour eine 68 und liegt mit insgesamt 134 Schlägen auf dem geteilten elften Platz.

Mit insgesamt 128 Schlägen verteidigte der fünfmalige Major-Gewinner Phil Mickelson seine Führung vor dem Australier Curtis Luck (130). Stephan Jäger (München), der am zweiten Tag eine 71er-Runde spielte, liegt mit 141 auf dem geteilten 103. Rang. Mickelson, der zum Auftakt mit nur 60 Schlägen überzeugt hatte, leistete sich am 18. Loch einen Doppel-Bogey und spielte sechs Birdies. 

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps