Karolin Lampert wurde neunte beim Sieg von Mi Jung Hur - Bildquelle: AFPSIDPHILIPPE DESMAZESKarolin Lampert wurde neunte beim Sieg von Mi Jung Hur © AFPSIDPHILIPPE DESMAZES

Köln (SID) - Profigolferin Karolin Lampert (St. Leon-Rot) hat bei den Scottish Open in North Berwick den Sprung unter die Top Ten geschafft. Mit konstant guten Runden über die gesamten vier Tage landete die 24-Jährige am Ende auf dem geteilten neunten Rang und schaffte damit ihr drittbestes Saisonergebnis. Erst in der vergangenen Woche hatte sie bei den British Open den ersten Major-Cut ihrer Karriere geschafft.

Der Sieg bei dem mit 1,5 Millionen Dollar dotierten Turnier ging an Mi Jung Hur. Die Koreanerin hatte mit ihrer starken zweiten Runde (62) den besten Score des gesamten Turniers und setzte sich mit 264 Schlägen vor ihrer Landsfrau Lee Jeong Eun und Moriya Jutanugarn aus Thailand durch. 

Laura Fünfstück (Langen) wurde geteilte 35., Isi Gabsa (Düsseldorf) kam auf den geteilten 62. Rang. Die restlichen vier deutschen Starterinnen scheiterten allesamt am Cut.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps