Popov startete in Orlando ordentlich - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/SID/JULIO AGUILARPopov startete in Orlando ordentlich © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/SID/JULIO AGUILAR

Hamburg (SID) - Major-Siegerin Sophia Popov hat sich für parallel am gleichen Ort ausgetragene Golfturniere für Männer und Frauen ausgesprochen. "Es würde dem Frauen-Golf sehr helfen und ich denke, es wäre auch relativ leicht umsetzbar. Und es wäre cool, wenn wir das in Zukunft hinbekommen könnten", sagte die 29-Jährige im Sky-Interview.

Bislang wurden bestenfalls ein Männer- und ein Frauenturnier nacheinander auf derselben Anlage gespielt. Die Siegerin der British Open 2020 wünscht sich jedoch mehr Turniere an Austragungsorten mit zwei Golfplätzen.

Aktuell schlägt Popov (St. Leon Rot) beim LPGA-Turnier in Orlando auf. Bei der mit 1,5 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in Florida nimmt sie nach der ersten Runde einen geteilten 19. Platz ein.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien