Fehlstart für Tiger Woods - Bildquelle: Getty Images/AFP/SID/DAVID CANNONFehlstart für Tiger Woods © Getty Images/AFP/SID/DAVID CANNON

Tulsa (SID) - Tiger Woods hat einen schwachen Start in sein zweites Majorturnier seit seinem folgenschweren Unfall im vergangenen Jahr hingelegt. Der Golf-Superstar spielte zum Auftakt der PGA Championship im Southern Hills Country Club in Tulsa am Donnerstag eine 74er-Runde. Damit liegt er bereits neun Schläge hinter dem führenden viermaligen Major-Sieger Rory McIlroy, der einen glänzenden Auftakt schaffte.

Dem Nordiren gelang die beste Eröffnungsrunde bei einem Major seit den US Open 2011, seinem ersten Titelgewinn. Dabei spielte er vier Birdies in Serie, seine längste Abfolge bei einem Turnier dieser Klasse. "Es war ein großartiger Start ins Turnier", sagte McIlroy: "Es ist schön, so anzufangen und das durchzuziehen."

Woods hingegen schaffte zwar einen Birdie an Loch 10, dafür musste er aber auch auf sechs seiner letzten zehn Löcher Bogeys hinnehmen. "Es war ein frustrierender Tag", sagte er: "Leider habe ich den Ball nie in die Nähe eines guten Birdie-Putts gebracht."

Mitfavorit Jordan Spieth (USA) startete mit 72 Schlägen in das Turnier im US-Bundesstaat Oklahoma, die beiden Deutschen Martin Kaymer (Mettmann) und Alex Cejka (München) begannen ihre Runde später am Abend.

Nach seinem Comeback beim US Masters im April sieht sich Woods weiter auf einem guten Weg. Auf die Frage, ob er die PGA Championship in diesem Jahr zum fünften Mal gewinnen könne, hatte der 46-Jährige geantwortet: "Ich habe das Gefühl, dass ich es kann, definitiv." Er fühle sich "viel stärker" als vor rund einem Monat.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien