Jim Gottfridsson (l.) konnte sechs Treffer erzielen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDJim Gottfridsson (l.) konnte sechs Treffer erzielen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Düsseldorf - Die SG Flensburg-Handewitt ist zum dritten Mal deutscher Handball-Meister. Der Mannschaft von Trainer Maik Machulla gelang durch ein 27:24 (13:8) beim Bergischen HC die erfolgreiche Titelverteidigung. Die Ausbeute von 64:4 Zählern nach 34 Spieltagen bedeuten die beste Punktzahl eines Meisters seit dem Durchmarsch des THW Kiel vor sieben Jahren.

Die Kieler verpassten hingegen das Double. Der 30:26 (15:13)-Heimerfolg des Pokalsiegers gegen die TSV Hannover-Burgdorf war durch den Flensburger Sieg im Fernduell bedeutungslos, das Team des scheidenden Trainers Alfred Gislason musste sich mit Platz zwei begnügen.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps