Wird Bietigheim verlassen: Martin Albertsen - Bildquelle: SG BBM BIETIGHEIMSG BBM BIETIGHEIMSIDWird Bietigheim verlassen: Martin Albertsen © SG BBM BIETIGHEIMSG BBM BIETIGHEIMSID

Bietigheim-Bissingen (SID) - Frauenhandball-Bundesligist SG BBM Bietigheim muss für die Saison 2020/21 den Abgang von Erfolgstrainer Martin Albertsen verkraften. Der 45-Jährige, der bereits seit Februar 2018 in einer Doppelfunktion zusätzlich als Nationaltrainer der Schweizer Handballerinnen tätig ist, wird ab Juli 2020 Leiter der neuen Frauen-Handball-Akademie der Eidgenossen und deshalb sein Engagement beim Tabellenführer beenden.

"Die herausragende Arbeit von Martin Albertsen bei der SG BBM Bietigheim sowie parallel als Nationaltrainer der Schweiz haben den dortigen Handballverband dazu veranlasst, seine Expertise für ein langfristig ausgelegtes und ambitioniertes Projekt zu nutzen", erklärt Torsten Nick, Geschäftsführer der Frauen der SG BBM: "Unabhängig von dieser Entwicklung gilt unsere volle Konzentration dem anstehenden Saisonfinale mit zwei weiteren möglichen Titelgewinnen."

Albertsen war im Dezember 2014 aus Kopenhagen nach Bietigheim gewechselt und führte den Verein 2017 verlustpunktfrei zur ersten deutschen Meisterschaft. Außerdem erreichte er mit seinem Team im gleichen Jahr das Finale im EHF-Cup und gewann den Supercup. In der aktuellen Spielzeit hat der Däne mit der SG BBM als Spitzenreiter der Bundesliga und Teilnehmer am Final Four im DHB-Pokal ebenfalls gute Titelaussichten.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps