Trainer Dagur Sigurdsson verlor mit Japan jedes WM-Spiel - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHETrainer Dagur Sigurdsson verlor mit Japan jedes WM-Spiel © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Kopenhagen (SID) - Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat mit Japan bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark den letzten Platz belegt. Der Olympia-Gastgeber von 2020 unterlag im abschließenden Platzierungsspiel Angola in Kopenhagen 29:32 (14:15). Für die Japaner war es die siebte Niederlage im siebten Spiel. Bei der WM 2017 waren die Asiaten noch auf dem 22. Platz unter 24 Teilnehmern gelandet.

Der Isländer Sigurdsson hatte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) 2016 zu EM-Gold und Olympia-Bronze geführt. Vor zwei Jahren übernahm er die Nationalmannschaft Japans.

IHF Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale