Das DHB-Team um Uwe Gensheimer steht in der Hauptrunde - Bildquelle: FIROFIROSIDDas DHB-Team um Uwe Gensheimer steht in der Hauptrunde © FIROFIROSID

Köln - Die deutschen Handballer treffen nach dem vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde bei der Heim-WM am Samstag wohl zunächst auf Island oder Mazedonien. Dies sieht der Spielplan vor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Spielort der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop, die das Weiterkommen am Dienstagabend mit einem 25:25 gegen Titelverteidiger Frankreich perfekt gemacht hatte, ist Köln.

Deutschland trifft zum Abschluss der Gruppenspiele am Donnerstag (18.00 Uhr/ARD) auf Serbien. Für Uwe Gensheimer und Co. ist in der Gruppe A von Rang eins bis drei noch alles möglich. Wahrscheinlich ist Platz zwei hinter den Franzosen, die zum Abschluss auf Russland treffen.

Selbst bei Gruppensieg drohen schwere Gegner

In diesem Fall wartet in der Hauptrunde auf Deutschland voraussichtlich Island oder Mazedonien, die im Duell um Platz drei im letzten Spiel der Gruppe B aufeinandertreffen. Es würden am Montag (21. Januar) und Mittwoch (23. Januar) die Begegnungen vermutlich gegen Kroatien und Spanien folgen, die wohl die Plätze eins und zwei in der Gruppe B unter sich ausmachen.

Sollte Deutschland doch noch Gruppensieger oder Dritter werden, würde der Europameister von 2016 in der ersten Hauptrundenpartie zuerst auf Spanien oder Kroatien treffen. Den Abschluss würde die Partie gegen Island oder Mazedonien bilden. Die Spieltage sind auch hier Samstag, Montag und Mittwoch.

Die komplette Handball-WM der Männer gibt es live und on demand auf Sportdeutschland.TV. Alle Informationen, Highlights und Livestreams rund um die WM sind hier zu finden: http://sportdeutschland.tv/wm-maenner-2019

IHF Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale