Die HBL hat den größten Anteil an Spielern bei der WM - Bildquelle: FIROFIROSIDDie HBL hat den größten Anteil an Spielern bei der WM © FIROFIROSID

Köln (SID) - Die Handball Bundesliga (HBL) ist die stärkste Liga der Welt - das belegen die Zahlen. Bei der  WM in Ägypten (bis 31. Januar) stellt die HBL im internationalen Vergleich einmal mehr das größte Spielerkontingent. Insgesamt kämpfen mehr als 80 nationale und internationale Stars, die in Deutschland ihr Geld verdienen, um die WM-Krone. Dahinter folgen die Ligen in Frankreich und Spanien.

Bundestrainer Alfred Gislason setzt in seinem 20-köpfigen Aufgebot fast ausschließlich auf die heimische Liga, lediglich Torhüter Andreas Wolff spielt für Kielce in Polen. Auf das Siegel "Made in HBL" vertraut auch Nicolaj Jakobsen. Der Trainer von Titelverteidiger Dänemark hat zehn Bundesliga-Akteure in seinen Reihen, dabei sind auch das Bruderpaar Niklas und Magnus Landin vom THW Kiel sowie drei Leistungsträger der SG Flensburg-Handewitt.

Auf die gleiche Anzahl von HBL-Spielern kommt Vizeweltmeister Norwegen, darunter befindet sich Weltstar Sander Sagosen vom THW Kiel. 19 der 20 Bundesligavereine stellen Spieler für die WM ab.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien