Schweiz besiegt Island mit 20:18 - Bildquelle: AFPSIDANNE-CHRISTINE POUJOULATSchweiz besiegt Island mit 20:18 © AFPSIDANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Kairo (SID) - Nachrücker Schweiz hat bei der Handball-WM in Ägypten seine geringe Chance auf das Viertelfinale gewahrt. In ihrem ersten Hauptrundenspiel besiegte die Mannschaft um Spielmacher Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwen den früheren Olympia-Zweiten Island mit 20:18 (10:9) und hat nun zwei Pluspunkte auf dem Konto. Schmid war mit sechs Toren bester Werfer der Partie.

Allerdings qualifizieren sich nur die zwei besten Teams jeder Hauptrundenstaffel für die Runde der besten Acht. Diese Plätze nehmen in der Schweiz-Gruppe III vor ihren Abendspielen mit jeweils vier Punkten Portugal und Rekordweltmeister Frankreich ein.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien