Endrunde der Euro Hockey League abgesagt - Bildquelle: AFPGETTY SIDMitchell LeffEndrunde der Euro Hockey League abgesagt © AFPGETTY SIDMitchell Leff

Köln (SID) - Die Endrunde der Euro Hockey League wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie die EHL in Absprache mit dem europäischen Hockeyverband (EHF) bekanntgab, ist eine Durchführung des vom 14. bis 18. Oktober geplanten Final8 in Amstelveen aufgrund der jüngsten Entwicklungen der Coronakrise nicht möglich.

Nicht alle Teams hätten anreisen können, hieß es in einer Pressemitteilung am Freitag. Auch die zu erwartende starke Einschränkung der Zuschauerzahlen hätte zu der Entscheidungsfindung beigetragen. Ursprünglich sollte das Turnier schon im April stattfinden. Für den Herbst geplante Vorrundenturniere der Saison 2020/21 müssen ausfallen, es sollen direkt gebündelte Finalturniere kommendes Jahr an Ostern stattfinden.

Aus deutscher Sicht wären bei den Männern Rot-Weiss Köln, der HTC Uhlenhorst Mülheim und der Mannheimer HC für das Endturnier qualifiziert, bei den Damen wäre der Uhlenhorster HC vertreten.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien