Vielleicht bald im DHB-Trikot aktiv: Gonzalo Peillat - Bildquelle: AFP/SID/DIBYANGSHU SARKARVielleicht bald im DHB-Trikot aktiv: Gonzalo Peillat © AFP/SID/DIBYANGSHU SARKAR

Köln (SID) - Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft dürfte bald prominente Verstärkung erhalten. Der für den Mannheimer HC in der Bundesliga agierende Abwehrspieler und Strafeckenspezialist Gonzalo Peillat (29), 2016 in Rio Olympiasieger mit Argentinien, hat die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen. Peillat habe "Interesse bekundet, zukünftig für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen", teilte der Deutsche Hockey-Bund (DHB) mit.

"Wir setzen natürlich weiterhin auf unser weltweit einmaliges, stetig weiterentwickeltes Nachwuchsförderkonzept, denn darin liegt die Basis all unserer Erfolge", sagte DHB-Sportdirektor Christoph Menke-Salz: "Wenn sich aber ein Ausnahme-Athlet wie Gonzalo Peillat aus eigenem Antrieb für die deutsche Staatsbürgerschaft entscheidet und auch noch das Interesse bekundet, für die Honamas zu spielen, ist das für uns eine interessante Option." 

Der DHB hat beim Welthockeyverband die Erlaubnis beantragt, Peillat einsetzen zu dürfen. Der Strafeckenspezialist hat sich weltweit einen Namen gemacht. Sowohl bei der WM 2014, als auch bei Olympia 2016 in Rio wurde er bester Turnier-Torschütze.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien