Marie Mävers (l.) tritt aus Nationalmannschaft zurück - Bildquelle: ANPANPSIDKOEN SUYKMarie Mävers (l.) tritt aus Nationalmannschaft zurück © ANPANPSIDKOEN SUYK

Hamburg (SID) - Die langjährige Hockey-Nationalspielerin Marie Mävers hat ihre internationale Karriere rund sieben Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio beendet. 

Nach Teilnahmen in London 2012 und dem Gewinn der Bronzemedaille 2016 in Rio der Janeiro sei ihr die Entscheidung sehr schwergefallen, sagte die 28-Jährige dem Hamburger Abendblatt: "Aber ich hatte im Herbst das Gefühl, dass es der perfekte Zeitpunkt zum Aufhören ist, weil ich ihn selbst bestimmen konnte und nicht aus Leistungs- oder Verletzungsgründen dazu gezwungen wurde."

Mävers, die weiter für den UHC Hamburg spielt, will sich künftig stärker auf ihren Beruf in der Unternehmenskommunikation einer Versicherung konzentrieren.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps