Uhlenhorst Mülheim will wieder den Meistertitel - Bildquelle: AFPSIDUhlenhorst Mülheim will wieder den Meistertitel © AFPSID

Krefeld (SID) - Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim geht als Favorit in das Final Four in Krefeld um die deutsche Hockeymeisterschaft. Das Team von Trainer Omar Schlingemann stellte in der Hauptrunde mit 53 Punkten einen neuen Rekord auf und glänzte mit 95 Toren. Die Aussagekraft der Topwerte hält Schlingemann vor dem Halbfinal-Duell mit dem UHC Hamburg aber für begrenzt. 

"Denn das Finalwochenende ist noch mal ein völlig neuer Wettbewerb", sagte er der WAZ. Das Duell zwischen Rekordmeister Mülheim, der im vergangenen Jahr seinen ersten Meistertitel nach 21 Jahren gewann, und den Hanseaten bildet das erste Halbfinale der Männerkonkurrenz am Samstag (15.30 Uhr). Anschließend messen sich Vizemeister Rot-Weiss Köln und der Mannheimer HC (18.00 Uhr), das Endspiel steigt am Sonntag (15.00 Uhr).

Bei den Frauen kommt es in der Runde der letzten Vier (11.00 Uhr) zum Hamburger Duell zwischen dem UHC und Titelverteidiger Club an der Alster. Anschließend ermitteln der Mannheimer HC und der Düsseldorfer HC (13.00) den zweiten Teilnehmer für das Finale am Sonntag (12.00 Uhr). 

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps