Morgenstern-Meyer ist als DHB-Präsidentin zurückgetreten - Bildquelle: firo/firo/FIRO/Morgenstern-Meyer ist als DHB-Präsidentin zurückgetreten © firo/firo/FIRO/

Köln (SID) - Carola Morgenstern-Meyer ist als Präsidentin des Deutschen Hockey-Bundes zurückgetreten. Dies teilte der DHB am Montag mit. Morgenstern-Meyer hatte das Amt seit 2019 inne, seit 2021 als Doppelspitze mit Henning Fastrich. Fastrich wird dem Verband fortan alleine vorstehen.

"In den letzten Wochen habe ich leider sowohl im Bundesausschuss als auch in Teilen des Präsidiums nicht mehr den uneingeschränkten Rückhalt für meine ehrenamtliche Arbeit gespürt. Dieser Rückhalt ist aber unerlässlich, um den Verband weiter nach vorne zu bringen. Deshalb ist es für mich nur konsequent, meine Arbeit jetzt zu beenden", sagte Morgenstern-Meyer.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien