Die Australier haben die Gruppe B souverän gewonnen - Bildquelle: AFPSIDDIBYANGSHU SARKARDie Australier haben die Gruppe B souverän gewonnen © AFPSIDDIBYANGSHU SARKAR

Bhubaneshwar (SID) - Titelverteidiger Australien hat bei der Hockey-WM im indischen Bhubaneswar ein Rekordergebnis knapp verpasst. Die "Kookaburras" deklassierten China mit 11:0 (6:0) und gewannen auch ihr letztes Vorrundenspiel. Schon nach dem zweiten Spiel gegen Irland (3:0) hatte sich der dreimalige Weltmeister den Gruppensieg gesichert und direkt für das Viertelfinale qualifiziert.

Blake Govers (10./19./34.), Aran Zalewski (15.), Tom Craig (16.), Jeremy Hayward (22.), Jake Whetton (29.), Tim Brand (33./55.), Dylan Wotherspoon (38.), Flynn Ogilvie (49.) sorgten für den Torregen der Australier, die 2010 mit einem 12:0 gegen Südafrika den Torrekord bei einem WM-Match aufgestellt hatten. In der zweiten Partie der Gruppe B kämpfen Irland und England noch um Rang zwei. 

Für die deutschen Männer geht es am Sonntag (12.30 Uhr MEZ/DAZN) um Platz eins in Gruppe D. Um aus eigener Kraft eine K.o.-Runde zu überspringen und direkt ins Viertelfinale einzuziehen, reicht dem Team von Bundestrainer Stefan Kermas ein Punkt gegen Außenseiter Malaysia.

Galerien

Nächste Sport Highlights

NFL 2018 / 2019

FIFA WM 2018 Russland

Video-Tipps