Kornhaß enttäuschte im Nippon Budokan - Bildquelle: AFPSIDPHILIP FONGKornhaß enttäuschte im Nippon Budokan © AFPSIDPHILIP FONG

Tokio (SID) - Judoka Nikolai Kornhaß ist bei den Paralympischen Spielen in Tokio überraschend früh gescheitert. Der als Weltranglistenerster angereiste Gundelfinger verlor in der Klasse bis 73 kg gleich seinen Auftaktkampf gegen den Kasachen Temirschan Daulet durch Ippon. In der Hoffnungsrunde hatte der sehbehinderte Student zunächst ein Freilos, ehe er gegen den Ukrainer Rufat Mahomedow ebenfalls durch Ippon verlor. 

Bei einem Sieg hätte sich der 28-Jährige für das Duell um Bronze qualifiziert. Kornhaß war in Rio 2016 ebenso wie bei der WM 2018 Dritter. 

Nach den am Freitag ebenfalls überraschend früh gescheiterten Brussig-Schwestern Carmen und Ramona ist sein Aus die nächste Enttäuschung für die deutschen Judoka. Es drohen die ersten Spiele ohne Edelmetall seit Sydney 2000, einzig Oliver Upmann kann das in der Startklasse bis 100 kg am Sonntag noch verhindern.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien