Daniel Weichel (r.) tritt zum ersten Mal seit fünfeinhalb Jahren wieder im L... - Bildquelle: imagoDaniel Weichel (r.) tritt zum ersten Mal seit fünfeinhalb Jahren wieder im Leichtgewicht an © imago

München - Kurz vor Jahresende bekommt Deutschlands MMA-Aushängeschild Daniel Weichel doch noch seinen zweiten Kampf im Jahr 2018. Der 33-Jährige wird sich am 30. November in Thackerville im US-Bundesstaat Oklahoma Goiti Yamauchi stellen.

Für den Kampf bei Bellator 210 wird Weichel zum ersten Mal seit fünfeinhalb Jahren wieder im Leichtgewicht antreten. In den vergangenen Jahren kämpfte der Frankfurter ausschließlich im Federgewicht und konnte dabei sogar zwei Mal um den Titel von Bellator antreten.

Daniel Weichel kehrt ins Leichtgewicht zurück

Daniel Weichel (39-10) ist zurück im Leichtgewicht. Fünf Jahre nach seinem letzten Kampf in dieser Gewichtsklasse und zum ersten Mal überhaupt bei Bellator steigt Weichel wieder mit 70 statt 66 Kilogramm auf die Waage vor seinem Kampf.

Dies ist überraschend, der Frankfurter gehörte schließlich in den letzten Jahren zu den besten Federgewichten der Welt und steht seit Jahren an der Spitze der Gewichtsklasse in Europa. Noch im Juli stand er zum zweiten Mal Bellators Champion Patricio Freire gegenüber und unterlag nur knapp nach Punkten.

Nach acht Siegen aus zehn Kämpfen scheint Weichel zumindest vorübergehend eine neue Herausforderung in einer schwereren Gewichtsklasse zu suchen. Im Leichtgewicht kann sich Deutschlands Top-Kämpfer nun mit ganz neuen Gegnern messen.

Yamauchi ist ein gefährlicher Bodenkämpfer

In Thackerville geht es für Weichel gegen den Bodenspezialisten Goiti Yamauchi (22-4). Der Brasilianer japanischer Abstammung gehört seit fünf Jahren dem Bellator-Kader an und bestritt seitdem elf Kämpfe, von denen er acht gewinnen konnte.

Yamauchi kämpfte wie Weichel erst im Federgewicht, wechselte aber vor zwei Jahren die Gewichtsklasse und kämpfte sich dort mit drei Siegen ins Titelrennen vor. Zu einem Titelkampf reichte es jedoch nicht, er unterlag zuletzt dem früheren Champion Michael Chandler.

Weichel sollte gegen Yamauchi insbesondere auf der Matte vorsichtig sein, der 25-Jährige hat 18 seiner 22 Siege durch eine Submission erzielt und setzt dabei vor allem auf den Rear-Naked Choke, der ihm bereits zwölf Mal den Sieg brachte.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-Videos