Dominic Harrison und Thorsten Legat kämpfen bei GMC 16 in Köln - Bildquelle: ran.deDominic Harrison und Thorsten Legat kämpfen bei GMC 16 in Köln © ran.de

München – Die German MMA Championship tritt in die Fußstapfen der UFC. Am 1. September baut sie ihren Cage in der Lanxess-Arena in Köln auf, wo 2009 das erste UFC-Event auf deutschem Boden stattfand. Die Veranstaltung löste damals einen kleinen MMA-Boom aus – und das könnte der GMC ebenfalls gelingen, denn der große Promi-Fight zwischen Ex-Bundesliga-Profi Thorsten Legat und Fitness-Star Dominic Harrison spricht auch Menschen an, die sich bisher noch nicht so intensiv mit den Mixed Martial Arts beschäftigten.

Bei GMC 16 treten zudem zwei Düsseldorfer GMC-Champions an sowie die deutsche Nummer eins im Halbschwergewicht und zahlreiche Nachwuchstalente aus dem ganzen Land (live auf ranFIGHTING.de).

Drei Titelkämpfe an einem Abend

Im Hauptkampf fordert der Wahl-Frankfurter Stephan Pütz den Tschechen Jan Gottvald heraus, den amtierenden GMC-Champion im Halbschwergewicht. Pütz kämpfte zuletzt neunmal für den russischen Marktführer M-1 Global und war dort zwischenzeitlich sogar Titelträger. Bei GMC 16 tritt Deutschlands Nummer eins im Halbschwergewicht erstmals seit fünf Jahren wieder zuhause auf.

Der Düsseldorfer Kerim Engizek, amtierender GMC-Champion im Weltergewicht, erzielte bei GMC fünf Siege in Folge, vier davon vorzeitig. Im Dezember bestritt er bei GMC 13 seine erste Titelverteidigung und bezwang den hochgehandelten Italiener Giovanni Melillo in nur 103 Sekunden. Nun setzt er seinen Gürtel erneut gegen einen internationalen Herausforderer aufs Spiel, den Franzosen Thibaud Larchet.

Das Titelkampf-Trio komplettiert der Düsseldorfer Mohamed Grabinski, amtierender GMC-Champion im Leichtgewicht, der sich dem Münchner Mohamed Sadok Trabelsi stellt. Trabelsi verdiente sich diese Titelchance mit vorzeitigen Siegen bei GMC 13 und GMC 15. Grabinski, ein ehemaliger „Ultimate Fighter“-Kandidat, war zuletzt ebenfalls bei GMC 15 erfolgreich.

Eine Bühne für den Nachwuchs

Der Hamburger Ömer Solmaz kassierte bei GMC 13 nach sechs Siegen in Folge gegen den UFC-Veteranen Taylor Lapilus die erste Niederlage seiner Karriere. Gegen den Schweden Fernando Flores geht es für den schlagkräftigen Standkämpfer um Wiedergutmachung und möglicherweise um eine erneute Chance auf den Titel im Federgewicht.

Der Fight Club Gelsenkirchen, der auch Thorsten Legat auf sein MMA-Debüt vorbereitet, schickt mit Khurshed Kakhorov und Mandy Böhm zwei unbesiegte Nachwuchstalente ins Rennen. Kakhorov liefert sich mit Said Eidi ein deutsches Top-Ten-Duell, während Böhm auf die ebenfalls ungeschlagene Luxemburgerin Lili Panegirico trifft.

Der Düsseldorfer Felix Schifffahrt, ein Teamkollege von Grabinski, peilt gegen Alexander Wiens aus Bad Salzuflen seinen dritten GMC-Sieg an, während der Essener Marc Doussis gegen den Bremer Koray Cengiz um den Einstieg in die deutschen Top-Ten kämpft.

Die aktuelle Fight Card für GMC 16 im Überblick:

GMC-Titelkampf im Halbschwergewicht
Jan Gottvald (C) vs. Stephan Pütz

Promi-Fight
Thorsten Legat vs. Dominic Harrison

GMC-Titelkampf im Weltergewicht
Kerim Engizek (C) vs. Thibaud Larchet

GMC-Titelkampf im Leichtgewicht
Mohamed Grabinski (C) vs. Mohamed Sadok Trabelsi

Fernando Flores vs. Ömer Solmaz
Selim Agaev vs. Anton Mor
Khurshed Kakhorov vs. Said Eidi
Koray Cengiz vs. Marc Doussis
Mandy Böhm vs. Lili Panegirico
Hamid Faizi vs. Sadat Suljovic
Justin Schulz vs. Hamad Abadi
Felix Schifffahrt vs. Alexander Wiens
Samia El Khawad vs. Paulina Ioannidou
Karsten Liebich vs. Jamal Majidi
Kirill Surikow vs. Abubakar Saribov

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos