Solmaz und Schiffarth kämpfen um den GMC-Titel im Federgewicht - Bildquelle: Foto Seven SportSolmaz und Schiffarth kämpfen um den GMC-Titel im Federgewicht © Foto Seven Sport

München - Am 2. Februar beginnt das Wettkampfjahr von GMC mit der 18. Ausgabe in der Hamburger Edel Optics Arena (live auf ranFIGHTING.de). In der Hansestadt kommen Deutschlands beste MMA-Kämpfer zusammen, um sich mit starken Athleten aus dem Ausland, aber auch miteinander zu messen.

Diese Kämpfe stehen bereits fest:

Adas und Cengiz kämpfen in Hamburg

Der Berliner Arda Adas kugelte sich bei seinem letzten Kampf – bei M-1 in St. Petersburg gegen Sergej Romanov – so unglücklich den Ellenbogen aus, dass die Begegnung abgebrochen und als Niederlage gewertet wurde. Nach anderthalb Jahren Verletzungspause kommt der ehemalige Kickboxer nun zurück und will seine Siegesserie neu starten, gegen den Dänen Louis Glismann, der vier von fünf Profikämpfen gewann.

Auf die Siegerstraße will auch der Bremer Koray Cengiz zurückkehren, der zuletzt bei GMC 16 in Köln vorzeitig verlor. In Hamburg stellt sich der schlagkräftige Ringer dem Serben Ivan Vicic, einem ehemaligen Footballspieler.

Die jungen Wilden greifen an

Der Düsseldorfer Soufian Haj Haddou kehrt nach seinem Meteor-Knockout, der viral ging, zu GMC zurück und trifft auf den Wahl-Hamburger Nilson Pereira. Im Duell zweiter Nachwuchstalente aus dem Bantamgewicht tritt GMC-Debütant Shamil Banukayev, ebenfalls aus Düsseldorf, gegen den unbesiegten Kurshed Kakhorov an. Maurice Adorf, der wie Kakhorov aus Gelsenkirchen stammt, gewann bei GMC 17 seinen ersten Profikampf und stellt sich nun Denis Arslan. Der Hannoveraner Omar Khoram überzeugte ebenso bei GMC 17 und kämpft in Hamburg gegen Jamal Majidi, der bereits dreimal im Käfig von GMC stand.

Titelkampf im Federgewicht: Ömer Solmaz vs. Felix Schiffarth

Im zweiten Titelkampf des Abends stehen sich die beiden Top-Talente Ömer Solmaz und Felix Schiffarth um den vakanten Titel im Federgewicht gegenüber. Für den Hamburger Lokalmatador Solmaz ist es die zweite Titelchance, nachdem er dem UFC-Veteranen Taylor Lapilus knapp nach Punkten unterlag.

Nun kann sich Solmaz vor heimischer Kulisse zum GMC-Champion krönen, wenn er am ungeschlagenen Düsseldorfer Felix Schiffarth vorbeikommt, der sich zuletzt eine atemberaubende Schlacht gegen Amir Safi lieferte und seinen dritten vorzeitigen Sieg im vierten Kampf feierte.

Eliminator im Weltergewicht: Selim Agaev vs. Anton Mor

Auch im Weltergewicht geht das Titelrennen weiter. In Hamburg kommt es dabei zum Herausforderer-Kampf zwischen Selim Agaev und Anton Mor. Lokalmatador Agaev gehört seit Jahren zur deutschen Spitzengruppe im Weltergewicht, bei GMC konnte er bisher jedoch nur einen seiner drei Kämpfe gewinnen, diesen dafür gegen den hochgehandelten Ozan Aslaner.

Einen solchen Erfolg kann auch der Russe Anton Mor vorweisen, der in Köln bei GMC 17 debütierte und seine perfekte Bilanz mit einem knappen Punktsieg ausbaute. Der 24-Jährige kehrte erst Anfang 2018 von einer dreijährigen Pause in den Käfig zurück und könnte sich mit seinen Takedowns schon bald einen Kampf gegen Kerim Engizek verdienen.

Christian Eckerlin vs. Daniel Dörrer

Im Mittelgewicht kommt es zu einem Kracher-Duell zwischen Christian Eckerlin und Daniel Dörrer. Der Frankfurter Eckerlin hat nach seinem Knockout bei GMC 17 bereits die Weichen in Richtung Titelkampf gestellt und will sich zum zweiten Mal in seiner Karriere den GMC-Gürtel um die Hüfte schnallen.

Gegen Daniel Dörrer soll der Weg zum Titel nun fortgesetzt werden. Dörrer kehrt damit nach einem Jahr in Thailand auf die deutsche Bühne zurück. Der frühere Kickbox-Weltmeister der WKA und WKU konnte auch schon im MMA glänzen, starke Highlights produzieren und ging dabei keiner Herausforderung aus dem Weg.

Ozan Aslaner vs. Alexander Vertko

Im Weltergewicht war Ozan Aslaner mit starken Siegen bereits auf dem besten Weg in Richtung Titelkampf bis ihn eine knappe Punktniederlage gegen den Ringer Anton Mor zurückwarf. Nun nimmt der junge Paderborner neuen Anlauf, wechselt dabei aber die Gewichtsklasse und kämpft zum ersten Mal seit drei Jahren wieder im Leichtgewicht.

Dort trifft Aslaner auf den Russen Alexander Vertko, der sechs seiner sieben Profikämpfe gewann, unter anderem gegen den GMC-Veteranen Islam Khapilaev.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos