Felix Schiffarth (li.) kehrt in Berlin in den Käfig zurück - Bildquelle: GMC/Foto Seven SportFelix Schiffarth (li.) kehrt in Berlin in den Käfig zurück © GMC/Foto Seven Sport

München - Die German MMA Championship GMC 20 am 29. Juni in Berlin ist um eine weitere Attraktion reicher: Felix Schiffarth wird gegen Niko Serbezis antreten. Spätestens seit seinem spektakulären Duell gegen Ömer Solmaz im Februar in Hamburg ist der Senkrechtstarter Schiffarth einem breiten Publikum bekannt – auch wenn der Griff nach der Krone im Federgewicht nicht von Erfolg gekrönt war.

Aber diese Niederlage hat den "Deutschen Shaolin" noch stärker gemacht. In Berlin kehrt er ins Oktagon zurück und will gegen Niko Serbezis aus Bremen zurück in die Erfolgsspur (am 29.06. live auf ranFIGHTING.de).

Im Schnelldurchgang zum Titelkampf

Schiffarth hat einen ungewöhnlichen Weg hinter sich, eineinhalb Jahre verbrachte er in einem chinesischen Shaolin-Kloster. Ein Aufenthalt, der sein Leben drastisch verändert sollte – zum Guten. Aus dem Problem-Jugendlichen, der dabei war, auf den falschen Weg zu geraten, wurde ein disziplinierter Profi-Kämpfer, der sich anschickt, die MMA-Welt zu erobern. Die deutsche Szene hat er schon auf seiner Seite, wie auch die vielen Fans, die ihn zu seinen Kämpfen begleiten, zeigen.

Nach fünf Siegen in Folge sollte ihm der Kampf gegen Ömer Solmaz bei GMC 18 den Titel bringen. Ein Plan, der vom erfahrenen Solmaz vereitelt wurde. Ein spektakulärer Kampf der beiden Federgewichte, den Schiffarth in der ersten Runde noch dominierte, aber dann in Runde vier vom Routinier durch Ground and Pound gestoppt wurde.

Schiffarth wartet sehnlichst auf sein Comeback

So brachte er statt eines Gürtels eine gebrochene Augenhöhle nach Hause. "Ohne die Verletzung hätte ich sofort wieder gekämpft", sagt Schiffarth. So aber musste eine Zwangspause eingelegt werden. Jetzt brennt Schiffarth darauf, wieder in die Erfolgsspur zu finden. Doch dazu muss er an Niko Serbezis vorbei.

Der Bremer ist allerdings alles andere als ein Aufbaugegner. Der 27-Jährige startete seine MMA Profi-Karriere 2015, seitdem stand er zehn Mal im Cage, ging dabei sechs Mal Sieger hervor. Der Bremer ist für seine Grappling-Skills und gefährlichen Submissions bekannt. Zuletzt konnte man ihn bei GMC 10 sehen, wo er gegen Bilal Muradov einen Sieg einfuhr. Hier kommt es zum klassischen Striker gegen Grappler Duell.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-Videos