GMC-Champion Dimitar Kostov (li.) verteidigt zum ersten Mal seinen Titel - Bildquelle: GMC/Foto Seven SportGMC-Champion Dimitar Kostov (li.) verteidigt zum ersten Mal seinen Titel © GMC/Foto Seven Sport

München – Der Hamburger Dimitar Kostov (10-6) schrieb Geschichte, als er sich im September 2017 zum ersten GMC-Champion im Fliegengewicht krönte. Nach drei Auftritten im europäischen Ausland feiert er am 12. Oktober vor heimischem Publikum sein Comeback bei der German MMA Championship und verteidigt seinen Gürtel bei GMC 22 gegen Andre Colazingari (7-3) aus Frosinone (live auf ranFIGHTING.de).

Kostov zwang Said Eidi bei GMC 12 in 55 Sekunden zur Aufgabe und gewann dadurch den vakanten GMC-Titel. Damit empfahl sich der 26 Jahre alte Bulgare auch für zwei Kämpfe bei der M-1 Challenge, Russlands größter Eventreihe, die er jedoch verlor. Zuletzt kehrte er im April in Stockholm – wo er regelmäßig mit dem Team von UFC-Star Alexander Gustafsson trainiert – mit einem 52-Sekunden-Knockout in die Erfolgsspur zurück.

Colazingari, ein 35 Jahre alter Italiener, blickt auf eine lange Kampfsportkarriere zurück. Er ist Judo-Schwarzgurt, Vize-Welt- und Europameister im Kali (philippinischer Stockkampf) und Amateur-Weltmeister im MMA. Im Käfig ist er vor allem auf der Matte gefährlich – sechs seiner sieben Profisiege erzielte er vorzeitig, fünf davon durch Aufgabe.

Amateur-Weltmeisterin Dorny vor zweitem Profikampf

Als die German MMA Championship im Juni in Berlin debütierte, debütierte dort auch die 29 Jahre alte Berlinerin Julia Dorny (1-0). Sie ist Bundesliga-Judoka, Sumo-Ringerin sowie Welt- und Europameisterin im Amateur-MMA. Ihren ersten Profikampf gewann sie souverän in der ersten Runde durch Schläge am Boden.

Den zweiten Profikampf bestreitet Dorny gegen die 21 Jahre junge Georgierin Mariam Tatunashvili (3-1). 2019 fuhr Tatunashvili bereits zwei vorzeitige Siege bei der World Jaguar Federation Series ein. Wie Dorny hält sie den Schwarzen Gürtel im Judo. Nebenbei ist sie auch im Profiboxen aktiv, hat allerdings nur eine Bilanz von 1-11-2 und diente bislang vor allem als Aufbaugegnerin für aufstrebende Boxerinnen wie Verena Kaiser, Klara Svensson oder Patricia Berghult.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.