Ömer Solmaz (re.) ist der GMC-Champion im Federgewicht - Bildquelle: Foto Seven Sport/GMCÖmer Solmaz (re.) ist der GMC-Champion im Federgewicht © Foto Seven Sport/GMC

München - Am 12. Oktober kommt Deutschlands Top-Veranstalter, die German MMA Championship, erneut nach Hamburg (live auf ranFIGHTING.de). GMC 22 wird natürlich wieder ein Schaulaufen von Top-Kämpfern und spannenden Nachwuchs-Athleten.

Folgende Kämpfe stehen bereits fest:

Serbezis will Siegesserie ausbauen

Der Bremer Niko Serbezis (7-3-1) kehrte im Juni bei GMC 20 nach zweieinhalb Jahren Pause zurück und besiegte direkt den ehemaligen Titelherausforderer im Federgewicht, Felix Schiffarth, einstimmig nach Punkten. In Hamburg bekommt er die Chance, sich weiter im Titelgeschehen der Federgewichtsklasse zu behaupten. Dafür muss er jedoch an dem zähen Bodenkampfspezialisten Can Aslaner (6-2) vorbei, der nach der Punktniederlage gegen Sascha Sharma in die Erfolgsspur zurückfinden will.

Heimspiel für Champion Solmaz

Der Hamburger Ömer Solmaz (8-1), GMC-Champion im Federgewicht, tritt vor heimischem Publikum zu seiner ersten Titelverteidigung an. Seine beiden vorherigen Titelduelle zählen zu den besten Kämpfen der GMC-Geschichte – und auch der Kampf gegen seinen ersten Herausforderer, den Frankfurter Saba Bolaghi (10-1-1), hat das Potential, GMC-Geschichte zu schreiben. Bolaghi ist mit jeweils Bronze bei der EM und Junioren-WM vermutlich der beste deutsche Ringer, der hierzulande je zum MMA gewechselt ist und ein ehemaliger GMC-Champion im Bantamgewicht. In Hamburg hat er die Chance, als zweiter GMC-Kämpfer in zwei Gewichtsklassen einen Gürtel zu halten.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.