Jan Bluhm feiert sein Comeback.Jan Bluhm feiert sein Comeback. ©

München - Die German MMA Championship (GMC) kehrt am 12. Oktober (live auf ranFIGHTING.de) für GMC 22 nach Hamburg zurück. Zwei weitere Hamburger Lokalmatadoren stehen jetzt auf der Fight Card: Der ungeschlagene Lom Ali Hutaev tritt gegen den international erfahrenen Holländer Nils van Noordan an.

Und mit Jan Bluhm kehrt ein MMA-Veteran in den Cage zurück, der es gegen den Hannoveraner Paul Omoruyi noch einmal wissen will. 

Seit 2014 steht Lom Ali Hutaev in Hamburg im Cage, seitdem ist er in sechs Kämpfen ungeschlagen. Das Schwergewicht vom Gorilla Gym konnte dabei unter anderem BJJ Ass Heiko Schönborn bezwingen. Nur eines hat er noch nie getan: über die volle Distanz gehen. 

Alle sechs Kämpfe beendete er in der ersten oder zweiten Runde durch Technischen K.o. Mit dem ‚Caveman‘ Nils van Noord hat er allerdings einen Gegner vor den Fäusten, der selber ungern über die Zeit geht und zudem extrem erfahren ist. Seit 2007 hat er ganze 31 Kämpfe absolviert, unter anderem bei Cage Warriors und M-1, davon 19 gewonnen – wobei der Holländer seine Kämpfer auch gerne mit Submissions beendet. 

MMA-Veteran kehrt zurück

Mit Jan Bluhm kehrt ein MMA-Veteran zurück. 2012 startete er seine Karriere mit drei Siegen als Amateur und auch seine Profi-Karriere verlief erfolgreich. 2013 besiegelte dann aber die erste Niederlage gegen Michael Landvreugt auch das vorläufige Ende seiner MMA-Laufbahn. 

Jetzt will es der Hamburger noch einmal wissen und kehrt gegen Paul Omoruyi in den Käfig zurück. Omoruyi von der Fightschool Hannover hat zwei Erstrunden-Siege durch Technischen K.o.in der Tasche, den letzten im Februar dieses Jahres. Ein spannendes Match zweier Kämpfer, die es sich beide beweisen wollen. 

Die komplette Fight Card gibt es hier.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.