Top-Federgewicht Max Coga. - Bildquelle: GMCTop-Federgewicht Max Coga. © GMC

München - Zum Jahresabschluss am 9. November (live auf ranFIGHTING.de) bringt Deutschlands größte Kampfsport Serie, die Germann MMA Championship (GMC) die deutsche Kampfsport-Elite nach Oberhausen. In der König-Pilsener Arena werden Weltergewichts-Champion Kerim Engizek und Mittelgewichts-Champion Christian Eckerlin ihre Titel verteidigen. Davor treten MMA-Pionier und Kultkämpfer Nordin Asrih‚ "Conor McGregor-Double" Maurice Adorf, Fitness-Ikone "Flying Uwe" Schüder und viele weitere Spitzenkämpfer an. 

Mit Max Coga kommt jetzt einer der populärsten Kämpfer und besten Federgewichte Deutschlands dazu. Außerdem sind die GMC-Veteran Christian Jungwirth und Erhan Kartal am Start, sowie Lokalmatador Muhammed Celebi.

Max Coga zählt zum Besten, was MMA-Deutschland zu bieten hat. Der 30-jährige Frankfurter begeistert die Fans nicht nur durch spektakuläre Kämpfe, auch in seinem Privatleben macht er seinem Kampfnamen "Mad Max" alle Ehre.  Bei GMC 21 machte der ehemalige PFL-Kämpfer mit dem Griechen Athinodoros "300" kurzen Prozess und gewann das Duell nach 4:50 Minuten durch Rear Naked Choke.

In Oberhausen bekommt er es mit Roman Avdal zu tun. Der 26-jährige Russe aus Novosibirsk hat ebenfalls internationale Erfahrung, unter anderem bei ACB oder beim Young Eagles Grand Prix. Seinen durchwachsenen Rekord von 13-7 hat er vor allem einem holprigen Start zu verdanken, bei dem er mehrere Kämpfe in Folge verlor. Seit 2016 hat er in acht Kämpfen nur zwei Niederlagen zu verzeichnen. 

Spätstarter Jungwirth

Christian Jungwirth ist ein Spätstarter, der erst mit 27 Jahren aus Fitnessgründen mit dem Boxen anfing. Vier Jahre später folgte sein erster Profi-MMA-Kampf. Trotz einer Niederlage konnte er zeigen, dass er aufs Ganze geht und spektakuläre Kämpfe liefert. Bei GMC 15 bezwang er den zähen Franzosen David Depannemaker und bei GMC 19 schlug er Filip Zadruzynski in der ersten Runde K.o.. Danach wurde die renommierte russische M-1 Organisation auf den Bopfinger aufmerksam und Jungwirth durfte bei M-1 Challenge in China gegen den erfahrenen UFC-Veteranen Andreas Stahl antreten, wo er nur sehr knapp nach Punkten verlor.

 

Mit Erhan Kartal aus Wien steht ihm ein Gegner gegenüber, der das Gefühl einer Niederlage noch nie erlebt hat. In neun Kämpfen ist der Austrian MMA-Champion bis 84 kg ungeschlagen, wobei sein größter Test 2017 gegen den Brasilianer Rubenilton Pereira bei ACB 52 stattfand. Vor seiner MMA-Karriere war der 27-jährige Österreicher vom Iron Fist Vienna Gym im Kick- und Thaiboxen aktiv. In diesem Duell treffen zwei schlagstarke Kämpfer aufeinander, die beide keinen Rückwärtsgang kennen und immer auf der Suche nach einer vorzeitigen Entscheidung sind.

Celebi will Siegesserie fortsetzen

Den Fightclub Gelsenkirchen vertritt Muhammed Celebi. Der 26-Jährige gab sein Profi-Debüt mit zarten 18 Jahren gegen den heutigen UFC-Kämpfer Khalid Taha. 2016/2017 hatte er eine Pechsträhne und musste vier Niederlagen in Folge hinnehmen. 2019 kehrte er bei GMC 21 in Köln zurück in den Cage und konnte einen Sieg gegen Hamid Gelitsch verzeichnen. Jetzt will der Deutsch-Türke aus Recklinghausen seine Siegesserie gegen Rhassan Muhareb aus Dänemark fortsetzen. 

GMC 23
9. November 2019

Königs-Pilsener Arena Köln

Titelkampf im Weltergewicht:

Kerim Engizek vs. Leonardo Sinis

Titelkampf im Mittelgewicht

Christian Eckerlin vs. Dustin Stoltzfus

Roman Avdal vs. Max Coga (Catchweight 68 kg)

‚Flying Uwe‘ Schüder vs. Max Heine (Catchweight bis 75 kg)

Rafal Lewon vs. Nihad Nasufovic (Mittelgewicht)

Christian Jungwirth vs. Erhan Kartal (Weltergewicht)

Islam Khapilaev vs. Nordin Asrih (Catchweight bis 75 kg)

Alexander Wiens vs. Maurice Adorf (Federgewicht)

Alexander Stojicic vs Rene Runge (Catchweight 72,5 kg)

Anna Isabella Hübsch vs. Paulina Ioannidou (Fliegengewicht)

Rhassan Muhared vs. Muhammed Celebi (Catchweight 68 kg)

Christoph Annas vs. Mehmet Nurioglu (Superleichtgewicht)

Justin Schulze vs. Alex Djukic (Catchweight 90 kg)

Weitere Kämpfe werden in Kürze angekündigt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.