Nordin Asrih ist in Oberhausen wieder in Aktion - Bildquelle: FotoSevenSportsNordin Asrih ist in Oberhausen wieder in Aktion © FotoSevenSports

München - Nur vier Wochen Vorbereitung auf einen Kampf? Kein Problem für GMC-Champion Nordin Asrih. Der Titelträger im Superleichtgewicht ersetzt bei GMC 23 in Oberhausen kurzfristig den verletzten Ozan Aslaner und stellt sich dabei Islam Khapilaev.

Darüber hinaus kommt es auch noch zu einem Duell zweier Aufsteiger im Weltergewicht und zu einem spannenden Frauen-Kampf in Oberhausen (GMC 23 am 9. November live und exklusiv auf ranFIGHTING.de).

Nordin Asrih im Duell mit Islam Khapilaev

Der 40-jährige Titelträger befindet sich in der besten Phase seiner Karriere. In acht Kämpfen unbesiegt, krönte sich Asrih im März gegen den Schweizer Ivan Musardo nicht nur zum ersten Mal in seiner illustren Karriere zum GMC-Champion, sondern stellte dabei gleichzeitig einen Europarekord auf.

Denn es war bereits die sechste Gewichtsklasse, in der Asrih in 15 Jahren als MMA-Kämpfer in den Käfig stieg. Nun gibt es zum Abschluss des GMC-Wettkampfjahres in Oberhausen noch ein Geschenk an seine Fans mit einem weiteren Kampf. Sein Titel steht dabei allerdings nicht auf dem Spiel.

In diesem steht er Islam Khapilaev gegenüber. Der 25-Jährige kehrt dabei nach zwei Jahren zu GMC zurück und wollte eigentlich gegen den Paderborner Ozan Aslaner seine Niederlagenserie beenden. Stattdessen muss er nun gegen einen GMC-Champion ran.

Stojicic und Runge im Duell der Aufsteiger

Zuvor treffen zwei Aufsteiger aus dem Super-Leichtgewicht aufeinander. Es handelt sich um den Serben Aleksandar Stojicic und Rene Runge aus Iserlohn. Stojicic hat sich mit zehn Siegen aus elf Kämpfen seit kurzem einen Platz in der deutschen Top Ten verdient.

Der Karlsruher ist dafür bekannt, seine Kämpfe schnell zu beenden und musste in seiner Karriere nur zwei Mal über die Distanz gehen. Gegen Runge aus dem Iserlohner Narong-Gym feiert er sein GMC-Debüt.

Runge hat seinem Gegner dieses bereits voraus. Vor sechs Wochen feierte er seine eigene GMC-Premiere mit einem Punktsieg über den sehr erfahrenen Kölner Mick Mokoyoko. Runge stand in den letzten beiden Jahren sieben Mal im Käfig oder Ring und hat dabei nur gegen den schlagkräftigen Alexander Vertko verloren.

Hübsch feiert schnelle Rückkehr in den GMC-Cage

In Oberhausen zeigt auch Anna Isabella Hübsch wieder ihr Können. Die Frankfurterin debütierte vor einem Jahr als MMA-Profi und hat seitdem drei Kämpfe gewonnen, zwei davon in der ersten Runde. Im Frankfurter Derby gegen Katharina Dalisda musste sie zum ersten Mal über die Distanz gehen.

Nun trifft sie auf die Kölnerin Paulina Ioannidou. Die Physiotherapeutin hat ebenfalls drei Kämpfe absolviert, dafür aber vier Jahre benötigt. Ihr bisher einziger Kampf bei GMC ging vor einem Jahr gegen Samira El Khawad verloren. Nun will sie nachbessern.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.