Stephan Pütz ist der GMC-Champion im Schwergewicht und HalbschwergewichtStephan Pütz ist der GMC-Champion im Schwergewicht und Halbschwergewicht ©

München – Die GMC hat wieder einen Doppel-Champion. Stephan Pütz, der amtierende Titelträger im Halbschwergewicht, wechselte bei GMC 24 eine Klasse nach oben und erkämpfte sich im Audi Dome in München den vakanten Gürtel im Schwergewicht (re-live auf ranFIGHTING.de).

Im Titelduell gegen Ruben Wolf setzte Pütz im Clinch seine Physis ein, um den Kontrahenten zu zermürben, während er im Stand auf Distanz blieb und seinen Reichweitenvorteil ausspielte. In der dritten Runde erzielte Pütz ein Takedown und erarbeitete sich die Mount-Position. Als sich Wolf befreien wollte, sicherte sich Pütz die Back-Mount-Position, konnte das vorzeitige Ende aber nicht erzwingen.

In der Pause zwischen der dritten und der vierten Runde gab Wolf schließlich auf. Offenbar hatte er sich am Auge verletzt und konnte nicht mehr einwandfrei sehen. Der Ringrichter erklärte Pütz daraufhin zum Sieger durch technischen Knockout und zum neuen GMC-Champion im Schwergewicht.

Saba Bolaghi verteidigt Federgewichtstitel

Der Frankfurter Saba Bolaghi, GMC-Champion im Federgewicht, trat bei GMC 24 zu seiner ersten Titelverteidigung an – und meisterte sie mit Bravour. Der Teamkollege von Stephan Pütz kontrollierte seinen Herausforderer Felipe Maia fünf Runden lang im Clinch, rang ihn immer wieder nieder und erzielte auch im Stand die besseren Treffer.

Maia war lediglich in der zweiten und dritten Runde kurzzeitig gefährlich, als er Bolaghi mit einem Guillotine Choke erwischte. Der Titelverteidiger wandt sich allerdings jedes Mal heraus und übernahm schnell wieder die Kontrolle über den Kampf. Nach fünf Runden werteten die Punktrichter das Titelduell einstimmig für ihn.

Anna-Isabella Hübsch behält weiße Weste

Die Frankfurterin Anna-Isabella Hübsch erzielte bei GMC 24 gegen die kurzfristig eingesprungene Französin Eva Dourthe ihren fünften Sieg im fünften Profikampf. Dourthe versuchte, ihren Größennachteil durch ein Takedown zu neutralisieren, wusste sich aber offenbar nicht aus der Guard heraus zu verteidigen. Hübsch setzte ohne Gegenwehr einen Triangle Choke an, sweepte sich in die Mount-Position und zwang Dourthe zur Aufgabe.

Mohamed Trabelsi wieder in der Erfolgsspur

Nach seiner Niederlage gegen Sascha Sharma fand der Münchner Mohamed Trabelsi vor heimischem Publikum dominant auf die Siegerstraße zurück. Der Georgier Archil Taziashvili versuchte in der ersten Runde permanent, Trabelsi zu Boden zu bringen, aber schließlich landete der Lokalmatador selbst in der Oberlage. Er erarbeitete sich die Back-Mount-Position und setzte dann einen Rear Naked Choke an, in dem er Taziashvili abklopfen ließ.

Marcel Grabinski meldet sich mit Knockout zurück

Der Düsseldorfer Marcel Grabinski, GMC-Champion im Leichtgewicht, feierte in München nach seiner Baby- und Verletzungspause sein Comeback. Gegen den kurzfristig eingesprungenen Kolumbianer Diego Mauricio Jaimes Otalora zeigte Grabinski, dass er während seiner Auszeit nichts verlernt hat und setzte ihn von Beginn an mit knackigen Schlägen unter Druck. Am Käfigzaun schlug er mit einer Rechten über die Deckung von Otalora, streckte ihn damit nieder und beendete den Kampf.

Niko Samsonidse knockt Osama El Zein aus

Der Berliner Niko Samsonidse erzielte bei GMC 24 seinen sechsten Erstrundensieg in Folge. Samsonidse und sein Gegner, der Düsseldorfer Osama El Zein, legten furios los und tauschten Schläge und Tritte aus. Samsonidse stellte El Zein schließlich am Käfigzaun und knipste ihm mit einem rechten Haken die Lichter aus.

Rafal Lewon verliert Comeback

Der Pole Rafal Lewon, ein ehemaliger Titelherausforderer, kehrte nach mehr als zwei Jahren zur GMC zurück, aber sein Comeback war nicht von Erfolg gekrönt. Lewon bestimmte gegen den Münchner Shota Gvasalia die erste Runde mit ringerischen Mitteln, fing sich aber einen stark blutenden Cut ein. In der zweiten Runde drehte Gvasalia auf dem Boden die Positionen um und attackierte Lewon mit Schlägen, bis der Ringrichter dazwischen ging.

Event verpasst? Die komplette Veranstaltung kannst du dir re-live auf ranFIGHTING.de ansehen.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien